Rehrücken Im Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Rehrücken, pariert ohne Knochen
  • 400 g Bauchspeck, fett
  • 1000 g Blätterteig

Sosse:

  • 3000 g Wildknochen
  • 2 md Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 0.5 Sellerie
  • Rosmarin (frisch)
  • Salbei
  • Pfeffer
  • 1 Lorbeergewürz
  • Wacholderbeeren
  • 2 Nelken
  • 1000 ml Rotwein, nicht säuerlich

Die Soße:

Knochen zerkleinern, folgend im Butterfett rundherum kross anbraten, folgend die ebenfalls zerkleinerten Zwiebeln, Karotten und den Sellerie hinzfügen und gemeinsam noch weiter anrösten. Jetzt einen EL Paradeismark und die Küchenkräuter unter die angebratenen Knochen Form und kurz mit anrösten.

Wichtig:

Das Paradeismark darf nicht verbrennen, muss jedoch reichlich anrösten, damit es seinen säuerlichen Wohlgeschmack verliert.

Als nächstes die Menge mit der Hälfte des Rotweins löschen, und kochen.

Diesen Vorgang ein zweites Mal wiederholen, dann wiederholt mit einem ein Viertel Liter Glühwein angiesen. Später mit Wildbrühe oder einer anderen neutralen klare Suppe auffüllen und ca. 4 Stunden leicht auf kleiner Flamme sieden. Später die Soße

passieren und mit angerüherter Kartoffelstärke ein klein bisschen abbinden und nachwürzen.

Das Fleisch:

Das Filet heiß anbraten und abkühlen. Den Blätterteig nicht zu dünn

auswalken. Den Speck in Scheibchen schneiden und um das Filet einschlagen. Daraufhin das Filet mit dem Speck auf den Blätterteig legen und einschlagen. So kann man das Filet bis zu 12 Stunden liegen, bevor es bei 180-200 Grad in den Herd geschoben wird. Die Garzeit beträgt 16-18 min. Das Filet darf noch leicht blutig sein. Nach dem Entnehmen aus dem Backrohr noch ca. 4-6 Min. ruhen.

Nun mit einem scharfen Küchenmesser aufschneiden. Die Soße auf den Teller als Spiegel Form und das Filet darauf plazieren.

Als Zuspeisen eignen sich Kroketten, Schlupfnudeln, Rosenkohl, Rotkraut, Maronenpuerre und frisches Erbacher Premium Pils.

Ich wünsche Ihnen ein gutes Gelingen.

(Geben Sie sich außergewöhnlich bei dem Zubereiten der Soße viel Mühe - es lohnt sich bestimmt)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehrücken Im Blätterteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche