Rehragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1500 g Rehschulter

Marinade:

  • Je 100 g Karotten, Knollensellerie und
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Wacholderbeeren
  • 10 Pfefferkörner
  • 1 Knoblauchzehe (angedrückt)
  • 1 Rotwein (kräftig)
  • 1 Bouquet garni (Lorbeer, Petersilie, Thymian)
  • 4 Nelken
  • Salz
  • Pfeffer
  • Mehl
  • 150 g Dörrzwetschken
  • 1 Zimt (Stange)
  • 1 Orangenschale
  • 500 ml Rotwein
  • 180 g Fetter gepökelter Speck in Streifchen
  • Öl
  • 400 g Perlzwiebeln
  • 2 EL Zucker
  • 400 g Kleine, geputzte Champignons
  • 20 ml Cognac
  • 20 ml Grand Marnier
  • 3 EL Tomatenketchup
  • 1 Scheiben Ingwer (frisch)
  • 0.5 EL Ahornsirup

Der Trick: Schulterfleisch in grösseren Stücken bleibt selbst nach langer Garzeit schön saftig.

Nacht im Kühlschrank ziehen. Fleisch herausnehmen und abtrocknen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit Mehl bestäuben. Dörrzwetschken mit Zimt, Orangenschale und 125 ml Rotwein 30 Min. einmarinieren. Vorblanchierte Speckstreifen in 3 El Öl knusprig rösten, herausnehmen und in dem Bratenöl die Perlzwiebeln mit dem Zucker leicht karamellisieren. Champignons und Speck dazugeben, 4 Min. in der Bratpfanne schwenken und zur Seite stellen. Fleisch mit ein wenig Öl braun anbraten. Etwas von der Marinade mit Gemüse dazugeben, aufwallen lassen und einreduzieren. Mit Cognac, Grand Tomatenketchup, Ingwer, Marnier und Ahornsirup löschen. nach und nach mit der Marinade und dem übrigen Rotwein auffüllen. Immer ein weiteres Mal machen, bis alles zusammen verbraucht ist. So lange dünsten, bis das Fleisch beinahe weich ist, bei Bedarf ein wenig Wasser nachschütten. Fleisch herausnehmen und Sauce passieren. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und das Fleisch ein weiteres Mal in die Sauce Form. Dörrzwetschken hinzufügen und das Fleisch fertig machen. Zu guter Letzt Perlzwiebeln, Speck und Champignons dazugeben, einmal aufwallen lassen und mit hausgemachten Spatzen, Nudeln bzw. Schupfnudeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rehragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche