Rehragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Rehragout; ( bessere
  • Qualität nehmen, d.h.
  • Viel Fleisch, wenig Fett,
  • Knochen und Bindegewebe)
  • 100 g Dörrfleisch (gewürfelt)
  • 2 Zwiebeln
  • Pflanzenöl; ein wenig
  • 3 Toamten; frisch geschnitten
  • (ersatzweise ein wenig
  • Paradeismark
  • 100 g Champignons (geschnitten)
  • (aus der Dose oder frisch)
  • 500 ml klare Suppe; (Rinder- und
  • Gemüsesuppe
  • 150 ml Rotwein; trocken (saeurearm)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Gewürznelken
  • 15 Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren

Fleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, mit den Zwiebelstücken und dem

Dörrfleisch in heissem Öl braun werden lassen. Schwammerln und Paradeiser dazugeben, mit Mehl bestäuben, mit klare Suppe und Rotwein auffüllen, Nelke, Lorbeerblätter, Pfefferkörner und Wacholderbeeren dazugeben und bei schwacher Temperatur in etwa 2 Stunden gardünsten bis Fleischstückchen weich sind.

Zum Rehragout passen: Salzkartoffeln beziehungsweise Kartoffelklösse Blaukraut beziehungsweise Kohl Blattsalat und selbstverständlich reicht man einen fruchtigen trockenen Rotwein (z.B. aus der Pfalz)

Hinweis: Fleisch von alten Tieren sollte man 1-2 Tage in einer Essig-Rotweinbeize einlegen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehragout

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche