Rehragout mit Steinpilzen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 1 Gemüsezwiebel a 300 g; bzw. normale Zwiebeln
  • 2 Teelöffel Wacholderbeeren
  • 2 Teelöffel Pimentkörner
  • 2 Teelöffel Pfefferkörner
  • 1000 g Rehfleisch
  • Salz
  • 50 g Butter (zum Anbraten)
  • 60 g Paradeismark
  • 200 ml Portwein (rot)
  • 800 ml Wildfond; am besten selbstgemacht
  • 35 g Herrenpilze, getrocknet
  • 1 Saucenlebkuchen; zum Binden
  • 2 EL Johannisbeergelee

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Die Zwiebel schälen und fein in Würfel schneiden. Wacholderbeeren, Pimentkörner und Pfefferkörner in der Moulinette fein mahlen (oder zerdrücken und fein mörsern). Das Rehfleisch in Würfel schneiden.

Die Butter in einem schweren Bräter aufschäumen und das Fleisch darin unter durchgehendem Rühren bei großer Temperatur von allen Seiten anbraten.

Kräftig mit Salz würzen, die Zwiebelwürfel sowie die Kräutermischung dazugeben und ein paar Min. weiterbraten. Das Paradeismark dazugeben und alles zusammen innig mischen. Den Portwein zugiessen und die Herrenpilze untermengen. Erneut ein paar Min. auf kleiner Flamme sieden, dann mit Wildfond auffüllen. Zudecken und bei geringster Temperatur 2-3 Stunden weich dünsten.

Am Ende der Schmorzeit die Sauce mit dem Saucenlebkuchen binden und mit Johannisbeergelee nachwürzen.

Das Wildragout mit Breznguglhupf und gebratenem Rosenkohl zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Rehragout mit Steinpilzen

  1. pekaso99
    pekaso99 kommentierte am 24.10.2016 um 14:24 Uhr

    Wo bekommt man Saucenlebkuchen bzw. was ist das?

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche