Rehragout mit Preiselbeeren: Weihnachtsmenü 2000 von Christian Henze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.6 kg Rehragout; aus der Schulter
  • 2 Zwiebel
  • 0.25 Porree (Stange)
  • 0.25 Sellerie (Knolle)
  • 2 Karotten
  • 1 Rosmarin (Zweig)
  • 5 Nelken
  • 10 Wachholderbeeren, gequetscht
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 80 cl Rotwein
  • 4 Esslöffel Öl
  • 1 Esslöffel Paradeismark
  • 1 Esslöffel Maisstärke
  • 3 Esslöffel Preiselbeeren
  • 5 Esslöffel Schlagobers (geschlagen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Esslöffel Senf (scharf)
  • 5 Esslöffel Gin

Das Grünzeug abspülen, von der Schale befreien und würfelig kleinschneiden. Das Fleisch in Verbindung mit dem Grünzeug, den Kräutern als dito dem Rotwein in Backschüssel geben und abgedeckt in etwa 24 h im Eiskasten einmarinieren.

Das Fleisch absieben, dazu die Marinade erwischen. Anschliessend das Rehfleisch trocken reiben und mit dem Grünzeug in einem Bratentopf stark anbräunen. Nach 5 Min. das Paradeismark dazugeben und mit der Marinade (ohne Küchenkräuter) löschen. Den Kochtopf mit einem Deckel schliessen und das Ragout 1 Stunde glimmen.

Die Maisstärke mit ein klein bisschen Leitungswasser anrühren und die Sosse damit binden. Schlagobers, Preiselbeeren, Gin und Senf dazugeben und das Rehragout mit Pfeffer und Salz würzen.

Als Zuspeise eignen sich am besten frische Spatzen.

Unser Tipp: Verwenden Sie zum Kochen Ihren Lieblingsrotwein!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehragout mit Preiselbeeren: Weihnachtsmenü 2000 von Christian Henze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche