Rehpfeffer nach Grossmutterart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Rehragout
  • 600 ml Rotwein
  • 100 ml Rotweinessig
  • 2 sm Karotten
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 piece Sellerie
  • 0.5 Porree (Stange)
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 4 Wacholderbeeren

Zum Garen:

  • 2 EL Tomatenpüree
  • 100 ml Rotwein

Sauce:

  • 200 ml Blut
  • 100 ml Rahm
  • 4 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 50 g Butter

Garnitur:

  • 80 g Speckstreifen
  • 4 Champignons
  • 60 g Perlzwiebeln
  • 40 g Brotwürfel ohne Rinde
  • 1 Bund Schnittlauch

Rehfleisch mit Gemüse (in Würfel geschnitten) und Gewürzen in Rotwein-Rotweinessig-Mischung eine Woche einmarinieren.

Abgiessen, Fleisch und Gemüse trennen, Marinade aufwallen lassen, abpassieren. Fleisch würzen, anbraten und dem Fond dazugeben. Gemüse anrösten, tomatieren, mit Rotwein löschen und dem Fond beifügen. Alles zusammen unter durchgehendem Abschäumen gardünsten (zirka 2 Stunden).

Das Fleisch herausnehmen, Fond passieren; Knoblauch und Butter anrösten, beifügen. Blut und Rahm vermengen und damit den Fond abbinden, nachwürzen, Fleisch beifügen. Wenn nötig mit wenig Maizena leicht binden.

Garnitur: Perlzwiebeln, Speckstreifen, Champignonviertel blanchieren, Brotwürfeli leicht anbraten. Alles darauf gleichmäßig verteilen. Den geschnittenen Schnittlauch darüberstreuen.

Serviertip: Als Zuspeisen Spätzli, Rotkraut und Marroni

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rehpfeffer nach Grossmutterart

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche