Rehmedaillons mit Rahmwirsing

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Rehmedaillons
  • ca. 20 Scheiben Bauchspeck
  • 1 Bund Thymian
  • 1 EL Butter
  • 3 Wacholderbeeren
  • Öl (zum Braten)

Für den Rahmwirsing:

  • 500 g Wirsing
  • 1 Schalotte (fein geschnitten)
  • 50 g Bauchspeck (fein gewürfelt)
  • 150 ml Obers
  • 125 ml Rindsuppe
  • 1/2 Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Die Rehmedaillons mit Salz, Pfeffer und etwas gehacktem Thymian würzen. Die Medaillons mit den Speckscheiben umwickeln.

Öl in einer feuerfesten Pfanne erhitzen und von beiden Seiten anbraten. Einige Thymianzweige und Wacholderbeeren dazulegen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 15 Minuten braten - das Fleisch soll innen noch zartrosa sein. Die Medaillons herausheben, in Alufolie wickeln und warm rasten lassen.

Wirsingblätter in schmale Streifen schneiden und in wenig Wasser dünsten. Abgießen.

Die Speckwürfel in einem Topf auslassen. Die Schalotten dazugeben und im Speckfett glasig dünsten. Mit Zitronensaft und Obers ablöschen und mit Thymian würzen. Rindsuppe aufgießen und etwas einkochen lassen. Die Wirsingblätter dazugeben und noch kurz köcheln.

In die Mitte der vorgewärmten Teller ein Wirsingbett setzen und die Rehmedaillons daraufgeben. Mit dem Bratensaft übergießen.

Tipp

Servieren Sie eine cremige Polenta zu den Rehmedaillons mit Rahmwirsing.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Rehmedaillons mit Rahmwirsing

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 26.05.2014 um 14:48 Uhr

    feines Rezept .. aber bei 180 Grad .. im Ofen .. werden die Medaillons ... doch trotz Speckmantel . ziemlich trocken werden ..

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche