Rehkeule Mit Ingwer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Rehkeule ohne Knochen ungefähr 600-800 g
  • 1.5 l Leitungswasser
  • 0.25 l Weinessig
  • 1 Lobeer (Blatt)
  • 5 Pfefferkörner
  • 5 Wacholderbeeren
  • 1 Teelöffel Ingwer (frisch gerieben)
  • 1 lg Zwiebel
  • 10 dag Speck, magerer
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • 1 Bund Kochgemüse
  • 2 Esslöffel Paradeismark
  • 0.25 l Wildfond
  • 2 dag Weizenmehl
  • 2 Esslöffel Sauerrahm

Die gesäuberte und ordentlich gewaschene, von jeglicher Haut befreite Rehkeule in eine Beize aus dem Leitungswasser und dem Weinessig, den Gewürzen und der abgeschälten, geviertelten Zwiebel einlegen und bei geschlossenem Deckel 3 Tage stehen lassen.

Keule herausnehmen, abtupfen und mit dem in Stifte geschnittenen Speck spicken, mit Salz würzen, mit Pfeffer würzen und in dem heissen Olivenöl von allen Seiten anbräunen.

Das gewaschene und kleingeschnittene Kochgemüse dazufügen und nach ungefähr 150 mmin mit dem mit dem Paradeismark verrührten Wildfond löschen und bei geschlossenem Deckel glimmen. Nach insgesamt ungefähr 90 min Schmorzeit das Fleisch herausnehmen und warm stellen. Den Braten-Fond durch ein Sieb passieren und mit dem in ein klein bisschen Leitungswasser glattgerührten Mehl binden, mit der saueren Schlagobers verfeinern.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Rehkeule Mit Ingwer

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche