Rehgulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Rehfleisch
  • 50 g Speck (fett)
  • 2 Zwiebel
  • 2 EL Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Lorbeergewürz
  • 3 Nelken
  • 5 Wacholderbeeren (zerdrückt)
  • 250 ml Wildfond; heiß
  • 250 ml Rotwein
  • 250 g Champignons
  • 50 g Pumpernickel
  • 2 EL Johannisbeergelee
  • Salz
  • Pfeffer (gemahlen)
  • Paprika (edelsüss)

Das Rehfleisch unter fliessendem kaltem Wasser abschwemmen, enthäuten, würfeln und ungefähr 3 Stunden lang in kaltes Wasser legen, dann abtrocknen.

Speck in Würfel schneiden. Zwiebel abziehen und in Würfel schneiden. Das Öl erhitzen und das Fleisch von allen Seiten gut anbraten. Die Speck- und Zwiebelwürfel dazugeben und mitbräunen. Wacholderbeeren, Nelken, Lorbeergewürz zufügen.

Wildfond und die Hälfte des Rotweins hinzugiessen, das Fleisch dünsten. Champignons reinigen, abspülen, in Scheibchen schneiden und ungefähr 15 Min. vor Beendigung der Garzeit zu dem Fleisch Form. Den Pumpernickel zerkrümeln, in dem übrigen Rotwein einweichen, unter das Gulasch rühren und nach Wunsch mit Johannisbeergelee nachwürzen.

Das Rehgulasch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen.

Dazu: Rotkraut und Salzkartoffeln zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare4

Rehgulasch

  1. Miss Minze
    Miss Minze kommentierte am 12.07.2014 um 12:29 Uhr

    Interessant, das johannisbeergelee dabei!

    Antworten
  2. koema
    koema kommentierte am 23.12.2013 um 08:28 Uhr

    gutes Rezept

    Antworten
  3. Maisi80
    Maisi80 kommentierte am 10.12.2013 um 08:13 Uhr

    kann man dafür auch andere Wildfleischarten nehmen?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 10.12.2013 um 14:05 Uhr

      Gerne können Sie für dieses Wildgulasch auch anderes Fleisch, wie beispielsweise eine Hirschschulter nehmen. Beste Grüße, die Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche