Reh-Pastete.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1000 g Rehlende; oder Rehschulter
  • 750 g Schweinefleisch (fett)
  • 120 g Butter; bis 1/5 mehr
  • 1 Zwiebel
  • 6 Trüffel; bzw. Champignons bis ein Drittel mehr
  • Rotwein
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pastetengewürz
  • 0.5 Teelöffel Maggi-Würze

1 kg von einer recht saftig gebratenen Rehlende oder einem Rehblatt wird mit 3/4 kg rohem fetten Schweinefleisch zweimal durch die Fleischmaschine getrieben. 12 bis 14 dkg frische Butter rührt man cremig, fügt 1 geriebene Zwiebel, 6 bis 8 Stück feingewiegte Trüffel oder Champignons, welche vorher in ein wenig Rotwein gedünstet wurden, ferner 3 bis 4 gesamte Salz, Eier, Pastetengewürz und 2 bis 3 EL guten Rotwein dazu, vermengt es recht gut mit dem gemahlenen Fleisch, würzt das Ganze noch mit 1/2 TL Maggi-Würze, füllt die gut abgeschmeckte Pastetenmasse in die Fleischgläser und sterilisiert 2 Stunden bei 100 Grad .

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Reh-Pastete.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche