Von A-Z

Rebsorten

Rebsorten im Überblick - von Blauburgunder bis Zweigelt. Wissenswertes über Farbe, Geschmack und Verwendung.

Blauburger
Farbintensiv, tintig; neutrale Aromatik, dunkle Beeren;
idealer Cuvéepartner

Blauburgunder/Pinot Noir
helleres Farbbild; Erdbeer-Himbeer-Frucht, Kirschen mit Mandelwürze (Marzipan); eigenständig, feine Säurestruktur

Blauer Wildbacher
Johannisbeeren (weiß, rot, schwarz und blättrige Noten), auch vegetabil (Paprikaschoten); rassige Säure; kernige Tannine;
meist als Schilcher ausgebaut (Rosé)

Blauer Zweigelt
fruchtbetontes Bukett: (Sauer-)Kirschen, Beeren, dezente Würze;
Bandbreite: jung zu trinkende, fruchtcharmante Klassiker bis tiefgründige Lagenweine

Blauer Portugieser
mittleres Rubin; neutrale Aromatik, etwas Beerenfrucht;
mild in der Säure; tanninarm;
unkompliziert, eher jung zu trinken

Blaufränkisch
Brombeeren, Kirschen, Zimtwürze;
belebende Fruchtsäure; betonte Tannine;
klassisch oder im kleinen Holzfass mit Lagerpotenzial;
Terroircharakter

Bouvier
feine Aromavielfalt, florale Noten;
früh reifende Sorte, daher ideal als Jungwein;
auch geeignet für Prädikatsweine (Sémillon des Seewinkels)

Cabernet Sauvignon
schotig-würzig, beerig-fruchtig, Cassis und Schokolade;
markante Säure und betonte Tannine;
Ausbau im kleinen Holzfass; Cuvéepartner für autochthone Sorten

Chardonnay
klassisch: fruchtig (Apfel, etwas Quitte, auch Mango und Papaya), elegante Würze mit Wiesenblumen;
international: biologischer Säureabbau, im kleinen Holzfass;
große Bandbreite bis zu Prädikatsweinen

Frühroter Veltliner/Malvasier
dezente Aromatik, blumig, Rosenduft;
milde Eleganz; meist als Jungwein angeboten

Furmint

Ruster Spezialität; spät reifend, säurebetont,
kernige Würze, kräftige Aromatik;
vom trockenen, rassigen Wein bis zum Ausbruch

Gelber Muskateller
duftiges Muskataroma: Hollerblüten, Zitrus, feine Kräuterwürze, traubige Finesse; animierende Säurepikanz;
vielseitig vom Aperitif bis zur exotischen Küche

Grauburgunder/Pinot Gris/Ruländer
Duftfülle mit Rosinen, Trockenfruchtaromen, Karamellnoten;
extraktsüß, opulent, wuchtig, ausbalancierende Säure;
gut für Ausbau im Holz, Reifepotenzial

Grüner Veltliner
Mix aus Frucht (Apfel und Ananas) und pfeffriger Würze;
breites Spektrum von trocken bis (edel)süß;
vom einfachen Leichtwein bis zum Lagenwein mit Reifepotenzial

Merlot
grün-würzig, schotig-fruchtig,
rote Paprikaschote, schwarze Johannisbeeren;
extraktsüß, elegant, rund, ausgewogen

Müller-Thurgau
elegante, unaufdringliche Aromatik, blumig und zart fruchtig,
dezente Muskatnoten; milde Säure, rund;
Jungweintypus

Muskat-Ottonel
aromatisch, traubiges Bukett, Muskatnuss und Blüten;
mild in der Säure, oft mit Restsüße ausgebaut;
interessante Möglichkeiten im Prädikatsweinbereich

Neuburger
neutrale Aromatik, Brot, Nuss und reife Frucht (Apfel, Birne); milde Eleganz, gehaltvoll;
vielseitiger Speisenbegleiter zur klassischen österreichischen Küche

Riesling
Primärfrucht nach Pfirsich und Marille, Zitrus und etwas Exotik,
mineralische Würze (Urgesteinsboden); pikante, rassige Säure;
zweites Leben als gereifter Wein

Roesler
farbintensiv; individuelle Würze, süßlich-erdig, rote Rüben;
extraktreich, anregende Säure

Rotgipfler
fruchtig (Birne, Apfel), gemüsig (Spargel); extraktsüß, kernige Säure, gehaltvoll, Reifepotenzial;
traditioneller Cuvéepartner für Zierfandler (Spätrot-Rotgipfler)

St. Laurent
viel Frucht, dunkle Beeren, Sauerkirschen, Zwetschken, rote Rüben;
samtig mit dezenter Herbe, feine Bitterschokoladenoten

Sauvignon Blanc
Duftvielfalt: Holunder, grasige Würze, Brennnesseln, Paprika, Stachelbeeren, Johannisbeeren; finessenreiche Säure;
Lagenweine auch mit internationalem Ausbau

Scheurebe/Sämling 88
vielschichtiges Primärbukett: Steinobst, schwarze Johannisbeeren, Exotik (Litschi, Mango, Papaya); oft mit zarter Frucht- und Restsüße;
geeignet für Prädikatsweine

Syrah/Shiraz
alte und neue Weinwelt vereint; würzig, vegetabil,
Kräuter, Efeu, Eukalyptus, dunkle Beeren, Konfitnoten;
ausgeprägte Säure; Ausbau im kleinen Holzfass

Traminer
Spielarten: Roter und Gelber Traminer, Gewürztraminer;
Wildrosenduft, Zitrusnoten, auch Walderdbeeren; hocharomatisch; Frucht mit dezenter Herbe, extraktreich, füllig und mild

Weißburgunder
ruhige, gehaltvolle Aromatik, nussige Würze, eher neutrale Frucht, feine Blume; Eleganz und Noblesse;
Zeit zur Reife und Lagerung tut gut

Welschriesling
fruchtig-würziger Dialog mit grünem Apfel und Zitrus,
Heublumennoten; lebendige Säure;
große Bandbreite vom Sektgrundwein bis zur Trockenbeerenauslese

Zierfandler/Spätrot
Kernobstduft, Ringlotte, manchmal röstig-würzig; extraktreich und gehaltvoll; rassige Säure;
beeindruckendes Lagerpotenzial; fruchtsüße Prädikatsweine

Autor: ÖWM

Ähnliches zum Thema

Kommentare0

Rebsorten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login