Reblochon-Käse im Nudelteig mit Linsensalat und Kraeut ...

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 200 g Mehl
  • 2 Eier
  • 10 ml Olivenöl
  • 300 g Reblochon, ohne Rinde
  • Den Käse bei Ihrem Händler vorbestellen
  • 60 g Crème fraîche
  • 300 g gekochte, geschälte Erdäpfel
  • Nicht zu weich gekocht
  • Geschält und gewürfelt
  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 350 g Gekochte grüne Linsen
  • Vorzugsweise Puy-Linsen, angemacht mit einer Salatsauce aus Senf, Traubenkern- und Walnussöl, Schalotten und Honigessig
  • 4 Scheiben Räucherspeck
  • Rosmarin
  • Thymian
  • 12 Perlzwiebeln, blanchiert und in Butter und Zucker glasiert, leicht gesalzen
  • 12 Knoblauchzehen
  • In der Schale im Herd gegart

Aus Olivenöl, Eiern, Mehl und Salz einen Nudelteig machen. Ruhen und sehr dünn auswalken. Den Käse im Herd zerrinnen lassen, mit Crème fraîche, Erdäpfeln und Schnittlauch mischen, mit Pfeffer würzen und vielleicht mit Salz würzen. Die Menge auf dem Nudelteig gleichmäßig verteilen und wie einen Strudel zusammenrollen. In Frischhaltefolie und dann in Aluminiumfolie einrollen, die Enden gut zusammendrehen. 2 Stunden kaltstellen.

Auspacken, in 3 cm dicke Scheibchen schneiden, die Schnittflächen in das geriebene Brot drücken und in einer beschichteten Bratpfanne rösten.

Den Speck mit den gehackten Kräutern kross rösten. Käse auf den marinierten Linsen anrichten, mit Knoblauch und Perlzwiebeln umlegen und mit dem Speck und Kräutersträusschen garnieren. Dazu passt ein kräftiges Bauernbrot.

Weinempfehlung:

Kräuterspeck

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Reblochon-Käse im Nudelteig mit Linsensalat und Kraeut ...

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche