Rebhuhn-Pudding.

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 4 Rebhühner
  • Speck
  • Butter
  • 40 g Butter
  • 1 sm Zwiebel
  • 750 g Schweinefleisch (fett)
  • 1 Gänseleber
  • 1 Semmeln
  • Salz
  • Pastetengewürz
  • 2 EL Madeira (bis 1/2 mehr)
  • 0.5 Teelöffel Trüffel; bzw. Champignons
  • 0.5 Teelöffel Maggi-Würze
  • Butter

Von 4 bis zum Braten vorgerichteten Rebhühnern wird das Brustfleisch ordentlich abgelöst, recht zierlich gespickt und auf einem Stücke Butter saftig und goldbraun gebraten. Die Keulchen und den Rücken dünstet man auf 4 dkg Butter und einer kleinen, in Scheibchen geschnittenen Zwiebel recht weich. 3/4 kg fettes Schweinefleisch und eine schöne weisse Gansleber treibt man zweimal durch die Fleischmaschine, gibt das gedünstete Fleisch von dem Rücken und Keulchen nebst einer abgetriebenen, in Wasser eingeweichten, gut ausgepressten Semmel dazu, treibt es nochmal durch die Maschine, vermengt es mit Salz, ein klein bisschen Pastetengewürz, 2 bis 3 EL Madeira und 1/2 TL Maggigehackten (sic!) Trüffeln bzw. Champignons, schmeckt die Menge mit 1/2 TL Maggi-Würze gut ab, füllt sie in die mit frischer Butter ausgestrichenen Sturzgläser und sterilisiert 2 Stunden bei 100 °C .

Die gebratenen Rebhühnerbrueste legt man gesondert in 2 Sturzgläser, begiesst sie mit der Bratensauce, füllt mit zerflossener Butter auf und sterilisiert 50 Min. bei 100 °C .

Beim Gebrauch erhitzt man den Pudding im Glase, suerzt ihn auf eine flache Backschüssel, legt die frisch angebratenen Rebhühnerbrueste herum und gereicht.

Es gibt aber genauso abgekühlt ein sehr gutes Frühstück oder Abendbrot.

sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel,

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare0

Rebhuhn-Pudding.

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche