Ravioli-Grundteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Weizenmehl (Type 405)
  • 200 g Nudelmehl aus Hartweizen
  • 5 Eier
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Ei zum Einstreichen

Teigzutaten gut miteinander vermengen, dies dauert ca. 10 Min. und benötigt eine Rastzeit von wenigstens einer halben Stunde.

Dabei formt man einen Mehlkrater, in dessen Mitte man eine Ausbuchtung formt. Darin werden die Eier und das Olivenöl gegeben. nach und nach nimmt man immer mehr Mehl mit hinzu. Der Teig darf nicht klebrig sein. Wird er jedoch zu trocken, gibt man wenige Tropfen Wasser hinzu. Teig am besten in Frischhaltefolie eingewickelt ruhen. Danach in Mehl auf die andere Seite drehen, ein klein bisschen auswalken und durch eine Nudelmaschine sehr dünn auswalken.

Ein Teil der Teigbahnen von einer Seite das Mehl befreien. In eine Ravioliform Form bzw. auf eine bemehlte Unterlage legen. Mit angeschlagenem Ei einpinseln. Füllung darauf gleichmäßig verteilen und mit einer anderen Bahn bedecken. Gut glatt drücken und darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Auf einem bemehlten Untergrund bzw. auf Pergamtenpapier kurzfristig lagern. Je nach Füllung der Ravioli kann sich die Garzeit ein klein bisschen ändern. Sie sollten jedoch immer in ausreichend Salzwasser machen.

Füllungen (=> gesondert Rezepte): Klassische Ricotta-Ravioli Weinbergschnecken-Ravioli

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ravioli-Grundteig

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche