Ravioli Di Branzino - Ravioli Mit Goldbrassenfuellung

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Zubereitung:

  • ca. 1 Stunde 20 Min.
  • 600 g Goldbrasse
  • 300 g Mehl
  • 200 g Ricotta
  • 4 Jakobsmuscheln
  • 4 Garnelen
  • 4 Strauchtomaten
  • 3 Eier
  • 1 Eidotter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Semmelbrösel
  • Schnittlauch
  • Thymian
  • Muskat
  • Parmesankäse
  • Weisswein (trocken)
  • Olivenöl (beste Qualität)

Die Brasse reinigen, mit einigen Zweigen Schnittlauch und Thymian vollfüllen, mit Salz würzen , mit ein klein bisschen Öl beträufeln und ungefähr 15 min bei 220 °C im Herd backen. Abkühlen.

Das Mehl auf der Fläche anhäufen, die Eier in die Kuhle gleiten und alles zusammen zu einem glatten Teig zubereiten.

Die Brasse filetieren, und die Filets zerkleinert in eine Schale Form. Topfen, Eidotter und 1 El Semmelbrösel einarbeiten, um die Füllung ein klein bisschen zu binden. Salzen und glatt rühren.

Mit etwas frisch geriebener Muskatnuss würzen.

Den Nudelteig dünn auswalken.

Die Füllung zwischen zwei Teigblättern gleichmäßig verteilen, und dann rund dreissig Ravioli mit einem Förmchen ausstechen.

In einer großen Bratpfanne den Knoblauch mit ein klein bisschen Öl erhitzen. Zwei, gehäutete, und filetierte Paradeiser ohne Samen dazugeben, nach einer Minute die Jakobsmuscheln und die Garnelen zufügen, auf großer Flamme schnell gardünsten und mit einem 1/2 Glas Weisswein löschen.

ein paar Thymianblättchen zufügen und die übrigen beiden Paradeiser, ebenfalls gehäutet und filettiert mitgaren. Die gar gekochten Ravioli jetzt in die Bratpfanne Form und in der Soße schwenken, die ebenfalls mit ein wenig Kochwasser verlängert werden kann.

Das Ganze eine Minute erhitzen und dann die Ravioli mit der Soße und Thymianblättchen garniert anrichten.

Kein Fisch Ohne Gräten Auch bei einem Fisch, der - wie die Brasse - relativ gut zu entgräten ist, fällt es nicht immer leicht, reichlich Filet ohne Hautreste herauszuarbeiten. So kann das Rezept von Paolo selbstverständlich ebenso mit bereits filetiertem Fisch (400 g) zubereitet werden; damit es nicht zu sehr austrocknet, sollte das Filet mit Schnittlauch, Thymian und ein klein bisschen Öl in Aluminiumfolie gegart werden.

Unser Tipp: Frischer Schnittlauch ist deutlich aromatischer als getrockneter!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ravioli Di Branzino - Ravioli Mit Goldbrassenfuellung

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche