Rauchforellensalat mit Rucola und gebratenen Äpfeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Rauchforellenfilets ohne Haut (à 80 g)
  • 2 sm Bund Rucola
  • 1.5 Äpfel (bspw. Royal Gala)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 sm Ciabatta
  • 1 EL Kren (aus dem Glas)
  • 0.25 Zwiebel
  • 2 Limetten (Saft davon)
  • 3 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1 EL Basilikum
  • 4 Basilikumkroenchen
  • 2 EL Olivenöl
  • 20 ml Apfelsaft
  • Meersalz
  • Chili (Flocken)

(circa 20 min) Rucola gut abspülen, abrinnen, als Bett auf einem Teller anrichten.

Ciabatta würfelig schneiden, Knoblauch häuten, klein würfelig schneiden und beides in wenig Olivenöl goldgelb rösten. Forellenfilets in Stückchen zerteilen. Äpfel putzen, das Gehäuse ausstechen, in Blättchen schneiden und in wenig Olivenöl angehen*, Forellen dazugeben, kurz mit rösten.

Zwiebel abschälen, fein in Würfel schneiden, mit Olivenöl, Limettensaft, Kren und Apfelsaft gut durchrühren. Basilikum abzupfen, in Streifchen schneiden, mit unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die angebratenen Äpfel dazugeben, in der Marinade ziehen.

Anschließend auf Rucolabett anrichten, Marinade darüber ziehen, Knoblauchcrôutons darüber gleichmäßig verteilen, mit Basilikumkroenchen garnieren und mit Pfeffermühle darüber gehen.

(*= ein klein bisschen andünsten, kurz anbraten - Bemerkung der Erfasserin des Rezeptes)

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rauchforellensalat mit Rucola und gebratenen Äpfeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche