Ratatouille-Wähe

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Feines Weizenvollkornmehl o. Dinkelvollkornmehl
  • 75 g Butter (kalt)
  • 75 g Topfen
  • 0.5 Teelöffel Salz

Belag:

  • 1 lg Zwiebel (gehackt)
  • 2 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 3 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1 Melanzani (gewürfelt)
  • 1 Zucchini (gewürfelt)
  • 1 Peporoni
  • 3 Paradeiser (gehäutet, gewürfelt)
  • 2 Teelöffel Gemüsebouillon-Pulver
  • 1 Bund Basilikum
  • Pfeffer
  • Salz
  • 2 EL Vollkornpaniermehl; oder ungesüsste Vollkornzwie back, zerrieben

Guss:

  • 2 Eier
  • 200 g Saurer Halbrahm

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Ingredienzien für den Teig rasch verkneten, vielleicht mehr Topfen/Butter einkneten, damit der Teig nass und geschmeidig wird.

30 Min. abgekühlt stellen.

In der Zwischenzeit, Zwiebel und Knoblauch im Öl weichdünsten, die Gemüsewürfel beigeben und mitdünsten. Nach Bedarf sehr wenig Wasser beigeben. Bei geringer Hitze 15 min leicht gardünsten.

Das Gemüsebouillonpulver und fein geschnittenen Basilikum einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Teig auswallen und ein rundes Backblech (Durchmesser 30 cm) belegen.

Das Ratatouillegemüse abrinnen und die Flüssigkeit auffangen.

Den Teigboden mit Semmelbrösel überstreuen und das Gemüse darauf gleichmäßig verteilen.

Im auf 200 °C aufgeheizten Herd etwa 10 min vorbacken.

Für den Guss das Gemüsekochwasser (sollte allerdings nicht mehr als 3.5 dl je Kuchen sein) mit saurem Halbrahm durchrühren, die verklopften Eier unterziehen und würzen. Den Guss über die Gemüsewähe gießen und weitere 20 min backen, bis der Guss fest ist.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ratatouille-Wähe

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche