Ratatouille im Römertopf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 200 g Zucchini
  • 100 g Zwiebel
  • 100 g Paprika
  • 150 g Paradeiser
  • 1 Melanzani (ca. 250g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Kräutersträusschen aus Rosmarin, Thymian, Oregano und Salbei

Den Römertopf wässern. Die Zucchini spülen, von beiden Endstücken befreien und in dicke Scheibchen schneiden.

Die Zwiebeln häuten und in grobe Würfel schneiden. Die Paprika abspülen, halbieren, entkernen und in Streifchen schneiden. Die Paradeiser abspülen, vierteln und die Stielansätze entfernen. Die Melanzani abspülen, in Längsrichtung vierteln und diagonal zirka 2 cm dicke Stückchen zerteilen. Die Knoblauchzehen häuten und grob würfeln.

Das Gemüse im abgetropften Römertopf ausbreiten, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen. Das Kräutersträusschen dazulegen und alles zusammen mit Olivenöl beträufeln.

Den Römertopf in das kalte Backrohr schieben und auf 200 °C schalten. In einer Stunde gardünsten. Zur Ratatouille passt Stangenweissbrot und ein leichter Rotwein, übrigens schmeckt sie ebenso abgekühlt sehr gut.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ratatouille im Römertopf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche