Ratatouille - Geschmortes Gemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Paprikas
  • 1 Paprika
  • 2 Melanzane
  • 800 g Zucchini
  • 500 g Paradeiser
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Thymian (Zweig)
  • 2 Petersilie (Zweig)
  • 100 ml Olivenöl
  • 200 ml Rotwein
  • 1 Teelöffel Meersalz (grob)
  • 4 Basilikum (Zweige)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Gemüse säubern und klein schneiden: Zucchini, Paprika, Melanzane in Würfel. Zwiebel halbieren und in Streifchen schneiden. Paradeiser einschneiden, in heisses Wasser Form, herausnehmen und Haut abziehen. Als nächstes ebenfalls in Würfel schneiden.

Olivenöl in einem großen Kochtopf erhitzen. Zwiebeln einfüllen, dann Paprika-, Zucchini- und Auberginenwürfel. Gemüse anbraten. Dabei mit Holzlöffel umrühren. Gepressten beziehungsweise fein gewürfelten Knoblauch einrühren. Nach 5 Min. Tomatenwürfel unterziehen. Von Stielen abgezupften Thymian, grob gehackte Petersilie, Lorbeerblätter, 1 Tl Meersalz hinzufügen sowie Rotwein beziehungsweise Wasser aufgießen. Gut durchrühren und das Gemüse bei geringer Temperatur noch 15 Min. dünsten. Zum Schluss gehackte Basilikumblätter unterziehen, mit Pfeffer und Salz nachwürzen und noch ein paar Min. auf der heissen Herdplatte.

Das Ratatouille ist eine ideale Zuspeise zu gegrillten Lammkoteletts. Es kann aber genauso als leichtes Sommergericht abgekühlt bzw. warm mit Weissbrot gegessen werden.

Tipp: Vor dem Servieren noch mit einem EL kaltgepresstem hochwertigem Olivenöl beträufeln. Einen kräftigen Rotwein (Gigondas oder Vacqueyras) dazu trinken.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Ratatouille - Geschmortes Gemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche