Rahmsüppchen von dem Kürbis mit Rostbratwurst oder Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Nürnberger Rostbratwürste (a 30 g) - wahlweise oder
  • 8 Krebsschwänze (abgeschält a 15 g)
  • 480 g Kürbis
  • 1000 ml Gemüsesuppe
  • 62.5 ml Weisswein
  • 65 ml Schlagobers
  • 2 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 0.5 Zimt (Stange)
  • 0.5 Pk. Kresse
  • 1 Ministangenbrot
  • Salz
  • Pfeffer

Kürbis von der Schale befreien, entkernen, würfelig schneiden. Rostbratwürstchen in schräge Scheibchen schneiden. Krebsschwänze Darm entfernen und putzen, Stangenbrot in Scheibchen schneiden, Kresse klein schneiden.

Etwas klare Suppe mit Lorbeergewürz, Nelke, Zimtstange aufwallen lassen, Kürbis hinzufügen, ein klein bisschen Weisswein aufgießen. Kürbis weich machen, Inneres entfernen. Kürbis mit dem Pürierstab fein zermusen. Kochtopf mit Gemüsesuppe erhitzen, Kürbispüree untermengen, aufwallen lassen.

Mit Salz und Pfeffer würzen. Schlagobers hinzufügen, Suppe kurz aufmixen. Bratpfanne mit ein wenig Rapsöl erhitzen. Würstchen und Krebsschwänze auf beiden Seiten anbraten. Brotscheiben im aufgeheizten Herd kurz anrösten.

Anrichten:

Suppe in Terrinen anrichten, Krebsschwänze oder Würstchen als Einlage hinzfügen, mit Kresse überstreuen. Brotscheiben auf Unterteller anlegen.

216 Kcal - 13 g Fett - 13 g Eiklar - 9 g Kohlenhydrate - 0, 5 Be (Broteinheiten)

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rahmsüppchen von dem Kürbis mit Rostbratwurst oder Krebsschwänze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche