Rahmschmarren mit Erdbeer-Rhabarber-Waldmeister-Ragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Schmarren:

  • 200 g Sauerrahm
  • 8 Dotter
  • 100 g Mehl
  • 1 Vanilleschote (Mark)
  • 1 Zitrone (Schale, unbehandelt, gerieben)
  • 20 ml Rum (80 Vol.-%)
  • 8 Eiklar
  • 50 g Zucker
  • Staubzucker (zum Karamellisieren und zum Bestreuen)
  • 100 g Butter

Für das Ragout:

Für den Rahmschmarren Sauerrahm mit den Dottern, dem Mehl, Vanillemark, Zitronenschale und Rum verrühren. Das Eiklar mit dem Zucker zu einem cremigen Eischnee aufschlagen und unter die Sauerrahmmasse ziehen.

In einer beschichteten Bratpfanne 60 g Butter schmelzen, den Teig eingießen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 10 Minuten backen. Den Schmarren mithilfe zweier Gabeln in Stücke reißen, die übrige Butter und etwas Staubzucker dazugeben und leicht karamellisieren. Auf Tellern anrichten und mit Staubzucker bestreuen.

Für das Erdbeer-Rhabarber-Waldmeister-Ragout die Rhabarberstangen schälen, holzige Enden wegscheiden und die Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Rhabarberstücke mit Zucker und Grenadinesirup mischen und einen Tag durchziehen lassen. Danach auf einem Backblech auflegen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C gardünsten. Wenn der Rhabarber weich ist, abgießen und kaltstellen. Den Saft einreduzieren und wieder zum Rhabarber geben.

Die Erdbeeren waschen und den Blattansatz wegschneiden. 100 g in schöne Stückchen schneiden, die übrigen Erdbeeren mit dem Zucker vermischen und mit dem Stabmixer pürieren. Den Waldmeister hinzfügen und ein paar Stunden durchziehen lassen, danach durch ein Haarsieb streichen.

Das Erdbeermus mit den Erdbeerstücken und dem Rhabarber vermengen und den Rahmschmarren mit Erdbeer-Rhabarber-Waldmeister-Ragout anrichten.

Tipp

Am besten lassen Sie den Waldmeister etwas antrocknen, das verleiht den Blättern ein viel intensiveres Aroma.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Rahmschmarren mit Erdbeer-Rhabarber-Waldmeister-Ragout

  1. krokotraene
    krokotraene kommentierte am 29.07.2015 um 22:27 Uhr

    wird probiert, denke auch als Hauptspeise lecker

    Antworten
  2. mai83
    mai83 kommentierte am 11.06.2014 um 14:44 Uhr

    Tolles Dessert - war am Sonntag die Nachspeise

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche