Rahmragout mit Bandnudeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Zubereitung:

  • 60 Min
  • 1000 g Schweinefleisch aus der Keule
  • 300 g Kohlrabi
  • 300 g Erdapfel (festkochend)
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt)
  • 2 EL Butter
  • 1 EL Paradeismark
  • Pfeffer
  • Salz
  • 1 Teelöffel Paprika (edelsüss, Pulver)
  • 400 g Bandnudeln
  • 1 Bund Estragon
  • 150 g Schlagobers

Pro Portion:

Ein tolles Nudelgericht für jeden Anlass:

1. Fleisch abschwemmen, in etwa 3 cm große Würfel (à 20-25 g) schneiden. Kohlrabi von der Schale befreien, vierteln, in Stückchen schneiden. Erdäpfeln von der Schale befreien, abspülen, halbieren bzw. Vierteln. Lauchzwiebeln abspülen, reinigen, in Stückchen teilen. Zitrone heiß abspülen, abtrocknen. Schale abraspeln.

2. Butter in einem Kochtopf schmelzen, Lauchzwiebeln, Kohlrabi, Erdäpfeln und Zitronenschale darin bei geschlossenem Deckel 5 min andünsten.

Fleisch und Paradeismark dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Zugedeckt unter häufigem Rühren bei kleiner Temperatur in 30-40 Min. dünsten.

3. In der Zwischenzeit Nudeln in Salzwasser al dente machen, abschütten.

Estragon abspülen, Blätter hacken. Schlagobers in das Ragout rühren und aufwallen lassen. Estragon dazugeben, Ragout nachwürzen. 5 min ziehen, mit den Nudeln zu Tisch bringen. Eventuell mit Estragon garnieren.

Info: Estragon Estragon schmeckt als frisches Kraut aromatisch, leicht süsslich und erinnert ein kleines bisschen an Lakritze. Getrocknet hat es einen Wohlgeschmack wie Heu. Estragon passt ebenso gut zu Fisch-, Geflügelund Gemüsegerichten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rahmragout mit Bandnudeln

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche