Rahmguglhupf mit Hagebuttensauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 500 ml Milch
  • 6 Eidotter
  • 150 g Zucker
  • 2 Zitronen;Schale davon
  • 1 Vanilleschote
  • 6 Blatt Gelatine (weiss)
  • 500 ml Schlagobers
  • 100 g Äpfel;gedünstet
  • 100 g Birnen;gedünstet
  • 100 g Kürbiswürfel;gedünstet
  • 100 g Hagebuttenmarmelade
  • 2 EL Saft;von dem gedünsteten Obst

Zum Garnieren:

  • Scherryaepfel
  • Pistazein, gehackt

1. Milch mit der Hälfte Zucker, geriebener Zitronenschale sowie dem Mark der Vanilleschote zum Kochen bringen.

2. Restlichen Zucker mit Eidotter schlagen und in die nicht mehr kochende Milch untermengen. Über einem warmen Wasserbad (ca. 80 Grad ) schlagen.

3. Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, auspressen und zügig unter die noch warme Menge Form. Das Schlagobers aufschlagen und unter die erkaltete Milch-Eier-Menge locker heben.

4. Das gedünstete Obst vorsichtig darunterheben und auf der Stelle in eine abgekühlt ausgespülte Guglhupfform abfüllen. Am besten eine Nacht lang im Kühlschrank fest werden.

5. Für die Sauce Hagebuttenmarmelade mit Obstsaft bis zur sämigen Konsistenz durchrühren.

6. Den Rahmguglhupf stürzen und mit der Hagebuttensauce überziehen. Mit Sherryaepfel und Pistazien garnieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rahmguglhupf mit Hagebuttensauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte