Räucherlachspraline mit Kren und Honig-Senf-Dip

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 Bund Dille
  • 400 g Räucherlachs (Scheiben)
  • 50 g Forellenkaviar
  • 200 g Frischkäse
  • 100 g Schlagobers
  • Kren
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 g Honig
  • 50 g Senf
  • 2 Toastbrot
  • Butterschmalz
  • Elatine kaltem Wasser einweichen. Dill fein hack

Räucherlachses in feine Würfel schneiden, gemeinsam mit dem Kaviar und dem Dill unter den Frischkäse vermengen. Gelatine auspressen und mit 2 El Schlagobers in einen Kochtopf Form, leicht erwärmen und zerrinnen lassen.

Nun unter den Frischkäse vermengen. Restliches Schlagobers steif aufschlagen und gemächlich unter den Frischkäse heben. Am Ende mit frisch geriebenem Kren, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Eine kleine Schöpfkelle mit Scheibchen von dem Räucherlachs ausbreiten, sodass ringsherum Lachs übersteht. Etwas von der Meerrettichfrischkaesemasse hineingeben und die Praline mit den überstehenden Lachsenden verschließen. Die Praline herauskippen und diese im Kühlschrank abkühlen. Für den Dip Honig mit Senf und frisch geriebenem Kren mischen.

Aus dem Toastbrot Scheibchen ausstechen, die den selben Durchmesser haben wie die Pralinen, diese in einer Bratpfanne mit Butterschmalz goldbraun zu Ende backen. Darauf die Lachspraline anrichten.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Räucherlachspraline mit Kren und Honig-Senf-Dip

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche