Räucherforellen-Millefeuilles

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 Rolle Blätterteig rechteckig ausgewallt
  • 250 g Forellenfilets (geräuchert)
  • 75 g Majo mit Kräutern
  • 50 ml Saurer Halbrahm
  • 1 Teelöffel Meerrettichpaste aus dem Glas oder evtl. der Tube
  • Salz
  • Pfeffer
  • 50 ml Rahm
  • 1 Bund Schnittlauch

Den Blätterteig in Längsrichtung halbieren. Die Teigplatte auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen und mit einer Gabel regelmässig einstechen. Im auf 180 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten etwa 20 min goldgelb backen. Auskühlen.

Das Fleisch der Forellenfilets mit einer Gabel fein zerdrücken. Majo, Halbrahm und Kren einrühren und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Kurz vor dem Servieren den Rahm sehr steif aufschlagen und unter die Forellencreme ziehen.

Die beiden Blätterteigplatten in jeweils sechs gleichmässig breite Streifchen von in etwa 3 cm schneiden. Vier Streifchen mit der Hälfte der Forellencreme bestreichen. Die Hälfte des Schnittlauchs mit einer Schere fein darüberschneiden. Je einen Teigstreifen darauflegen und mit der übrigen Krem bestreichen. Den übrigen Schnittlauch darüberschneiden. Mit Teigstreifen abschliessen. Möglichst frisch zu Tisch bringen.

Mit einem grünen Blattsalat gereicht können die Millefeuilles eine kleine Hauptmahlzeit ergeben.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Räucherforellen-Millefeuilles

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche