Räucheraalmus mit Brunnenkresse und Tomatenkompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Räucheraalmus:

  • 200 g Räucheraal (zugeputzt)
  • 40 ml Trockener Wermut (Noilly Prat)
  • 20 g Butter
  • 50 g Schalotten
  • Salz
  • Zitronen (Saft)
  • Korianderkörner
  • 250 ml Obers
  • 1.5 Gelatine

Tomatenkompott:

  • 200 g Pelati-Paradeiser (gemixt und passiert)
  • 350 g Geschälte Cherrytomaten
  • 40 g Zucker
  • Thymian
  • Korianderkörner
  • 1 Knoblauchzehen (eventuell mehr)
  • 100 g Balsamicoessig
  • 80 g Honig

Zum Garnieren:

  • 100 g Brunnenkresse
  • Balsamessig-Honig

Für das Püree:

Die fein geschnittene Schalotten in Butter anschwitzen, Räucheraal hinzfügen, mit Wermut löschen und mit 100 ml Obers machen. Aal mit der Küchenmaschine fein zermusen, folgend durch ein Sieb passieren, mit Salz, Saft einer Zitrone und Koriander nachwürzen. In Wasser eingeweichte Gelatine untermengen und abkühlen. Restliches Obers halbfest schlagen und unter die überkühlte Menge heben. In eine geben abfüllen und in den Kühlschrank stellen.

Für das Tomatenkompott:

Passierte Pelati-Paradeiser zum Kochen bringen, Thymian, Knoblauch und geschälte Cherrytomaten dazugeben, mit Zucker und Koriander würzen. Im Rohr bei 180 Grad 25 min dünsten. Honig und Balsamessig-Essig auf die Hälfte der ursprünglichen Masse kochen.

Aus dem Püree Nockerln ausstechen und mit dem ausgekühlten Tomatenkompott anrichten, mit Brunnenkresse und Balsamessig-Honig garnieren.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Räucheraalmus mit Brunnenkresse und Tomatenkompott

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche