Raderkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

für kleinere Mengen:

  • 3 Eier
  • 3 EL Milch
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp. Salz
  • 450 g Mehl
  • 1 Msp. Zimmet (entbehrlich)
  • 10 g Oetkers Backpulver
  • Backfett

Ein Kuchenrezept für alle Leckermäuler:

Die Eier werden mit der Milch verklopft, dann rührt man die geschmolzene Salz, Butter, Zucker, Zimmet und das Mehl hinzu, zuletzt das Backpulver, dass es einen nicht zu festen Teig gibt, der sich leicht auswalzen lässt, etwa messerrückendick. Mit einem Räderkuchenrad schneidet man 12cm lange und 4cm breite Streifchen, in deren Mitte man einen Längsschnitt macht und die Hälfte des Streifens hindurchzieht. Man backt die Kuchen in kochend heissem Fett goldbraun, nimmt sie mit einem Schaumlöffel heraus, lege sie auf einen Durchschlag zum Abtropfen. - Zitat Ende. Anschliessend sollte man sie aber unbedingt noch mit Staubzucker überstäuben. - Wer Raderkuchen nicht kennt: Sie sind im Biss eher fest, also keineswegs so wie Ballen o. Ae. Und unbedingt zu empfehlen!!! Also ausprobieren!!!

* Ich kenne das von meiner Oma

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Raderkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche