Raclette mit Filet

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Rindsfilet
  • 1 Tasse Öl
  • 0.5 Teelöffel Kurkuma (gemahlen)
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Bund Jungzwiebel
  • 2 Baguettes
  • 200 g Emmentaler Käse im Stück
  • 125 ml Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Q U E L L E:

  • Raclette leicht gemacht gepostet:v. Renate Schnapka

Das Fleisch spülen, trocken reiben, von allen Häuten und Fetteilen befreien und das Fleisch in zarte Streifen schneiden.

Das Öl mit der Kurkuma sowie dem Cayennepfeffer durchrühren. Die Fleischstreifen in eine geeignete Schüssel Form, mit dem Öl beträufeln und unter öfterem Umwenden das Fleisch zirka 3Stunden im Öl einmarinieren. :Die Frühlingszwiebeln ausführlich abspülen, von dem Wurzelende und schlechten Stellen befreien und die Zwiebeln in sehr feine Ringe schneiden. Die Zwiebelringe in einer Backschüssel anrichten.

Die Baguettes in Scheibchen schneiden. Das Raclette-Gerät bereithalten und die Baguettestücke portionsweie auf der Abdeckplatte aufbacken.

Den Käse grob reiben. Das Schlagobers steif aufschlagen, mit den Käseraspeln mischen und in einer Backschüssel anrichten; ebenso das Fleisch. :Jeder Teilnehmer der Tafelrunde füllt sein Raclette- Pfännchen erst mal mit Zwiebelringen, gibt darauf die marinierten Filetstreifen, salzt und pfeffert sie und bedeckt das Ganze mit einer Haube der Käsesahne. Die Pfännchen in das Raclette-Gerät schieben und das Ganze so lange erhitzen, bis die Käsesahne leicht zu braun werden lassen beginnt.

Den Inhalt der Pfännchen mit dem Holzspatel auf die Teller Form und mit den Baguettescheiben verzehren. :Diese Raclette schmeckt genauso mit dem preiswerteren Schweinsfischerl ganz großartig. Nährwerte je Person: :Kilokalorien: 1200 :Kilojoule: 4900 :Eiklar/g: 61 :Kohlenhydrate/g: 80 :Fett/g: 64

Ballaststoffe/g:

Zubereitungszeit: etwa 50 min

Zeit zum Marinieren: ca. 3 Stunden

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Raclette mit Filet

  1. koema
    koema kommentierte am 18.12.2013 um 11:43 Uhr

    Statt der Käse-Sahne kann man auch dünne Käsescheiben nehmen

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche