Quittenkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Buttermürbeteig:

  • 50 g Staubzucker
  • 50 g Butter
  • 1 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Mehl

Quittenpüree:

  • 500 g Quitten; für
  • 250 g Quittenfleisch
  • 1 Zitrone (Saft)
  • 60 g Zucker
  • 60 ml Weisswein
  • 1 Orange (Saft)
  • 0.5 Vanilleschote (aufgeschlitzt)

Sauerrahmfuellung:

  • 300 g Sauerrahm
  • 40 g Zucker
  • 10 g Vanillecremepulver bzw. Maizena
  • 3 Eidotter
  • Vanillezucker
  • Salz
  • 0.5 Zitrone (Saft)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

(*) Flache Wähenform 24 cm ø Die Ingredienzien für den Teig # mit Ausnahme des Mehls # mit dem Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig zubereiten. nach und nach das Mehl dazugeben, gut zusammenkneten. Den Teig abgekühlt stellen.

Den gekühlten Buttermürbeteig dünn auswallen und die Wähenform damit ausbreiten. Pergamtenpapier auf den Teig legen und mit Hülsenfrüchten (Bohnen, Kichererbsen) beschweren. Bei 200 °C halb zu Ende backen.

Die Quitten abschälen, das Kerngehäuse entfernen und Fleisch klein schneiden. Mit Saft einer Zitrone einmarinieren. Den Zucker gemächlich goldbraun caramelisieren, die marinierten Quitten dazugeben und mit Weisswein und Orangensaft löschen. Die halbe Vanilleschote dazugeben. Köcheln, bis die Quitten weich sind. Vanilleschote herausnehmen und die Quitten mit der Flüssigkeit zermusen. Das Quittenpüree auf den leicht angebackenen Boden gleichmäßig verteilen.

Die Ingredienzien für die Sauerrahmfuellung mischen und auf das Quittenpüree Form. Bei 200 Grad etwa zwanzig bis dreissig min backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quittenkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche