Quinoa-Schwammerl-Bratpfanne

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 80 g Quinoa
  • 170 ml Gemüsesuppe
  • 200 g Champignons
  • 15 g Butter (oder Margarine)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • 2 Paradeiser
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • 2 EL Sauerrahm (10%)

Für Schwangere und Stillende: Eiweissreiche Hauptmahlzeit

Quinoa und Schwammerln enthalten außergewöhnlich viel pflanzliches Eiklar - wichtig für Sie und Ihr (ungeborenes) Kind. Vorteil: Dieses Eiklar ist leicht verdaulich und reich an Vitaminen.

Das Quinoa in einem Kochtopf trocken erwärmen, mit der klare Suppe aufgießen und 10-15 Min. gardünsten. Quinoa von dem Küchenherd ziehen und abgedeckt quellen. Die Champignons kurz abspülen, in Viertel teilen, die Stiele reinigen. Das Fett in einer Bratpfanne erhitzen, die Schwammerln rundum braun rösten, mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen. Die Paradeiser mit kochend heissem Wasser 1 Minute blanchieren (überbrühen), die Haut entfernen, den Stiel entfernen und die Paradeiser in Spalten schneiden. Das Quinoa in die Pilzpfanne Form, mitbraten und erst zum Schluss, wenn das Quinoa heiß ist, Petersilie und Tomatenstückchen kurz mitziehen. Mit der sauren Schlagobers zu Tisch Form.

Noch schneller ist ein Quinoa-Risotto zubereitet: zartes Gemüse wie Brokkoli, Karotten, Karfiol, Kohlrabi, Zucchini oder evtl. Porree reinigen, abspülen, kleinschneiden und in Fett andünsten, bis es halbgar ist.

Anschließend Quinoa dazugeben und kurz weiterdünsten. Die klare Suppe aufgießen, 10-15 Min. gardünsten und mit einem Schuss Schlagobers nachwürzen.

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quinoa-Schwammerl-Bratpfanne

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche