Quinoa-Gemüse Laibchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Quinoa-Gemüse Laibchen Quinoa mit reichlich heißem Wasser waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Gemüsesuppe aufkochen, Quinoa einrühren, zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Minuten köcheln lassen und dann 10 Minuten quellen lassen.

Ab und zu umrühren, damit der Quinoa nicht klebrig wird. Karotten schälen und fein raspeln. Paprika halbieren, die Kerne entfernen und in kleine Stücke schneiden.

Lauch säubern und ebenfalls klein schneiden. Chilischote entkernen und fein hacken. Schalotte abziehen, waschen, fein würfeln und in heißem Pflanzenöl andünsten. Klein geschnittenes Gemüse hinzufügen und kräftig anbraten.

Vom Herd nehmen und Quinoa , frisch gepressten Knoblauch und Petersilie dazu geben. Mit Salz und Pfeffer würzen und abkühlen lassen. Die Eier und Semmelbrösel zur Quinoa-Gemüse-Masse geben. Alles gut vermengen, würzig abschmecken und ca 30 Minuten stehen lassen.

Die Masse sollte saftig aber fest sein. Die Konsistenz mit Semmelbrösel oder Suppe ausgleichen. Aus der Masse mit feuchten Händen Laibchen formen und in Semmelbrösel wälzen.

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Quinoa Laibchen von beiden Seiten knusprig anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Quinoa-Gemüse-Laibchen als Beilage oder Hauptspeise servieren.

Tipp

Die Quinoa- Gemüse Laibchen sind eine tolle Beilage zu allen Fleisch- und Geflügelgerichten. Mit scharfem Paprika-Dip oder Guacamole und einem grünen Salat schmecken sie besonders gut.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
14 12 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare7

Quinoa-Gemüse Laibchen

  1. Leila
    Leila kommentierte am 18.04.2016 um 15:19 Uhr

    Die Quinoa-Gemüse Laibchen lassen sich gut einfrieren. Schmecken auch sehr gut kalt, als Schul-und Reiseproviant gut geeignet. VlG Leila

    Antworten
    • Leila
      Leila kommentierte am 19.04.2016 um 19:49 Uhr

      Hallöchen Hobbyköcherin, ich friere die Laibchen angebraten ein. Bei Bedarf auftauen lassen, danach bei 180 Grad für 5-7 Minuten im den vorgeheizten Backofen stellen. Als Beilage oder Hauptgericht verwenden. VlG Leila

      Antworten
  2. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 30.10.2016 um 21:23 Uhr

    Es lohnt sich, die doppelte Menge zuzubereiten und einen Teil einzufrieren. Mit einem gemischten Salat eine feine, kleine und gesunde Mahlzeit.

    Antworten
  3. grube
    grube kommentierte am 22.04.2016 um 11:58 Uhr

    mit Guacamole ein Traum!!!!

    Antworten
  4. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche