Quinoa-Bratlinge mit Knoblauchcreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 16

Bratlinge:

  • 125 g Quinoa
  • 1 Zwiebel (fein gewürfelt)
  • 1 sm Karotte; Würfelchen
  • 1 sm Lauchstück; zerkleinert
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe (gepresst)
  • 250 ml klare Suppe
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 lg Ei
  • 60 g Brösel, Vollkorn
  • Salz
  • Pfeffer
  • Majoran (getrocknet)
  • Brösel; zum Panieren
  • 2 EL Kokosfett (zum Braten)

Knoblauchcreme:

Vegetarisch Fit 3/96:

  • notiert: M.Peschl

Quinoa in einem Sieb mit heissem Wasser blanchieren (überbrühen). (Schwemmt - wie bei Hirse - die Bitterstoffe aus.) Gemüse in Öl anschwitzen, Knoblauch dazugeben und kurz mitdünsten. Abgetropfte Quinoa dazugeben, kurz mitrösten und mit klare Suppe löschen. Lorbeer dazugeben, Deckel auflegen und einmal aufwallen lassen. Temperatur reduzieren und 20 min quellen. Ab und zu umrühren, damit die Quinoa pappig wird.

Abkühlen, Lorbeer entfernen, Ei und Brösel dazugeben. Die Menge sollte saftig, aber fest sein, Konsistenz allenfalls mit klare Suppe bzw. Bröseln ausgleichen. Würzig nachwürzen. Mit nassen Händen kleine Rollen bzw. Bratlinge formen und nach Lust und Laune panieren. Bratlinge im Fett von jeder Seite 2-3 Min. kross rösten.

Für den Dip Crème fraîche mit Joghurt glattrühren. Knoblauch dazugeben und mit Salz, Pfweffer und nach Lust und Laune Senf nachwürzen.

ist, darum am besten schon am Vortag vorbereiten; Eier und Brösel erst kurz vor der Fertigstellung dazugeben - dann werden ebenso weniger Brösel benötigt.

Die Bratlinge sich gut einfrieren und auf dem Brötchenaufsatz des Toasters wiederholt entfrosten.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 0 0

Kommentare2

Quinoa-Bratlinge mit Knoblauchcreme

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 03.04.2016 um 21:51 Uhr

    ich paniere Laibchen grundsätzlich nicht

    Antworten
  2. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 22.02.2016 um 16:10 Uhr

    Schmecken sehr gut! Ich habe die Laibchen nicht paniert. Statt der Knoblauchcreme habe ich eine Kräutercreme dazu serviert.

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche