Quiche Lorraine

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 125 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 1 Ei
  • Salz

Quiche::

  • 250 g Speck (mager, geräuchert)
  • Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eidotter
  • 150 ml Schlagobers
  • 70 g Käse (z. B. Greyerzer)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

(*) Für eine Quicheform von etwa 28 cm ø Die Quiche Lorraine ist eine der klassischsten Quiches und ist auch unter dem Namen Lothringer Schinkentorte bekannt.

Teig:

Mit den Fingerspitzen die weiche Butter mit dem Mehl zusammenkneten. Das Ei hinzfügen und mit Salz würzen. So lange weiterkneten, bis ein homogener Teig entstanden ist. Sollte der Teig zu trocken sein, mit ein kleines bisschen kaltem Wasser besprühen und wiederholt durchkneten. In ein feuchtes Geschirrhangl bzw. eine Folie einwickeln und für etwa L Stunde in den Kühlschrank Form. Den harten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelwalker und dem Handballen auf 2-3 cm Maizena (Maisstärke) auspressen.

Anschliessend unter durchgehendem Anheben und Untermehlen 2-3 mm dick auswalken. Eine Quicheform oder Tortenspringform buttern und den Teig mittelsdes Rollholzes über der geben auswalken. An Boden und Seiten glatt drücken und den am Rand überstehenden Teig entfernen. Das Backrohr auf 200 Grad vorwärmen. Den Teigboden mit Pergamtenpapier ausbreiten (auch die Ränder) und mit getrockneten Erbsen bis hin zum Rand vollfüllen.

Im Herd etwa 20 min backen. Diesen Vorgang nennt man blindbacken. Anschliessend Erbsen und Papier entfernen und die Quiche bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen. Die Erbsen können immer ein weiteres Mal zu diesem Zweck verwendet werden.

Tipp: Als besonderen Pfiff kann man dem Grundteig eine frisch gepresste Knoblauchzehe sowie ein kleines bisschen Greyerzer Käse beimengen.

Quiche:

Den Speck in schmale Streifchen von etwa 4 cm Länge schneiden und dann in wenig Butter leicht braun auslassen. Auf Küchenpapier abrinnen.

Die restlichen Ingredienzien und den geriebenen Käse mit einem Quirl zusammenrühren und mit Salz, Pfeffer und ein kleines bisschen Muskatnuss kräftig nachwürzen. Sollte ein kräftiger Käse zum Einsatz kommen, dementsprechend vorsichtiger würzen. Ideal ist in jedem Fall ein Greyerzer (franz.: Gruyère).

Das Backrohr auf 250 Grad Grad aufheizen (nicht mit Heissluft backen). Den Speck auf der vorgebackenen Torte gleichmäßig verteilen und die Eimasse darüber schöpfen. Auf der untersten Einschubleiste des Backofens etwa 15-20 min backen, bis die Torte eine goldbraune Farbe hat. Heiss beziehungsweise lauwarm zu Tisch bringen.

Als Entrée reicht die Quiche für 8 Leute, als Hauptspeise mit einem grünen Blattsalat für 4 Leute. Als feuchte Begleiter eignen sich frischer Silvaner oder Riesling.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Quiche Lorraine

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 09.10.2015 um 06:31 Uhr

    super

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche