Quiche Lorraine 1

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 250 g Mürbteig notfalls Kuchenteig
  • 250 g Magerer Speck in Würfeln geschnitten
  • 500 ml Rahm (oder Halbrahm)
  • 3 Eier (ganz)
  • 2 Eidotter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Eingefettetes Blech (28 ... 30 cm) mit ausgewalltem Teig belegen, Boden mit Gabel dicht einstechen, etwa 1 Stunde abgekühlt stellen (Teigrand grosszügig bemessen, da der Teig sich bei dem Backen ein wenig zusammenzieht).

Eier, Rahm, Dotter mit dem Quirl gut durchrühren, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskatnuss abschmecken (Achtung mit dem Salz: der Speck ist ja genauso salzig). (Je nach Lust und Laune, 2 EL geriebenem Käse zu dem Guss vermengen).

Den ausgekühlten Speck auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen und den Guss genau darübergiessen.

Backen: 15 Min. auf der untersten Schiene des auf 220 Grad Celsius aufgeheizten Ofens, dann Temperatur auf 180 Grad Celsius reduzieren und weitere 15 ... 20 Min. backen.

Varianten (diese sind dann aber keine originale Quiche mehr !):

a) zusätzlich 150 g Greyerzer - in kleinen Würfeln geschnitten - mit dem Speck auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen. Weiter wie oben.

b) 60 g Speck - in Würfeln geschnitten) und 200 g Zwiebeln - in sehr dünnen Scheibchen geschnitten: Speck 2 min in ungesalzenem Wasser blanchieren, Zwiebeln 5 min in gesalzenem Wasser blanchieren, leicht ausdrücken, um möglichst viel Wasser zu entfernen. Alles auf dem Teigboden gleichmäßig verteilen. Weiter wie oben.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen Speck mit einem kräftigen Geschmack - so verleihen Sie diesem Gericht eine besondere Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quiche Lorraine 1

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche