Quattro Focacce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für den Teig:

Für den Belag:

Sponsored by Ja! Natürlich

Für die Quattro Focacce zuerst den Teig zubereiten. Dazu 500 g glattes Weizenmehl in eine Schüssel leeren. Dazu kommen ein Esslöffel Olivenöl sowie ein knapper Esslöffel Salz und eine Prise Zucker. Einen Würfel Germ in einem 16tel lauwarmen Wasser auflösen. Den gelösten Germ über das Mehl leeren und vermengen. 1/8 Liter warmes Wasser zur Masse zugeben und alles gut vermengen. Ist der Teig zu trocken, kommt Wasser hinzu, ist er zu weich, etwas Mehl. Der Teig wird durchgeknetet bis er seidig ist und zu einer Kugel geformt.

Nun lässt man den Teig für etwa 40 Minuten im leicht warmen Rohr gehen. Ist der Teig gegangen, knetet man ihn nochmals durch und teilt ihn in vier Teile, die man zu Fladen formt, welche etwa einen Zentimeter dick sein sollten. Diese kommen auf das geölte Blech, wo sie während der Zubereitung der Auflage nochmals etwas gehen. Mit den Fingern kleine Einbuchtungen in den Teig drücken, das verleiht den Focacce ihr klassisches Aussehen.

Die Focacce leicht mit Olivenöl beträufeln und mit den bereitgestellten Zutaten beliebig belegen. Gut eignen sich zum Beispiel Paradeiser, Mozzarella, Champignons, Feta oder Bauerngeselchtes – der Kreativität sind bei der Quattro Focacce aber keine Grenzen gesetzt!

Tipp

Je nach Saison können Sie die Quattro Focacce auch mit Roten Rüben und Räucherfisch im Herbst, oder mit Birnen und Gorgonzola im Winter belegen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 5 0

Kommentare39

Quattro Focacce

  1. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 21.12.2015 um 12:04 Uhr

    SUPER

    Antworten
  2. bernhard1962
    bernhard1962 kommentierte am 05.11.2015 um 09:29 Uhr

    Lecker

    Antworten
  3. ingridS
    ingridS kommentierte am 14.10.2015 um 20:13 Uhr

    tolle Abwechslung

    Antworten
  4. Camino
    Camino kommentierte am 14.10.2015 um 12:51 Uhr

    Mir fällt nichts ein, einfach nur SUPER!

    Antworten
  5. heuge
    heuge kommentierte am 14.10.2015 um 09:09 Uhr

    köstlich, optisch und scmeckt bestimmt

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche