Quarkmousse mit Roter Grütze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Gelatine
  • 1 Zitrone
  • 250 g Speisetopfen (Magerstufe)
  • 50 g Staubzucker (gesiebt)
  • 1 Prise Citrovin
  • 250 g Schlagobers
  • 2 EL Arc Royal Vs Cognac
  • 1 Teelöffel Kartoffelstärke
  • 200 ml Traubensaft
  • 1 EL Staubzucker
  • 500 g Beerenmischung, tiefgekühlt
  • Staubzucker (zum Bestäuben)
  • 4 Kekse oder evtl. Kokosmakronen
  • Minze zum Garnieren

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die Zitrone mit heißem Wasser gut abwaschen, abtrockenen und die Schale abraspeln. Den Topfen mit 50 g gesiebtem Staubzucker, der Zitronenschale und 1 Spritzer Citrovin durchrühren.

Schlagobers aufschlagen, bis sie beinahe steif ist. Cognac erwärmen und darin die Gelatine zerrinnen lassen. Mit einem Sneebesen unter die Topfenmasse rühren. Anschliessend das Schlagobers vorsichtig unterziehen.

Die fertige Mousse in Kaffeetassen abfuelen und wenigstens 2 Stunden abkühlen.

Für die rote Grütze die kartoffelstaerke mit ein wenig Traubensaft anrühren, den übrigen Saft mit 1 El Staubzucker erhitzen, die Kartoffelstärke untermengen und einmal aufwallen lassen. Als nächstes die gefrorene Beerenmischung in den heissen Traubensaft Form, mit dem Kochlöffel vorsichtig umrühren und alles zusammen 15 Min. stehen. Als nächstes ist die Grütze servierfertig.

Die Kaffeetassen mit der gekühlten Quarkmousse mit der Öffnung nach oben kurz in heisses Wasser stellen, um die Mousse zu lösen. Die Quarkmousse auf 4 Teller mittig stürzen. Mit Grütze aufgießen und Staubzucker darüber stäuben. Mit Keksen beziehungsweise Kokosmakronen anrichten.

Tipp: Um den Wohlgeschmack der roten Grütze zu verstärken, kann man zusaetzich 1 El Himbeergeist unterziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quarkmousse mit Roter Grütze

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte