Quarkmousse mit eingelegten Kaktusfeigen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 12.5 cl Blutorangen (Saft)
  • 2 ClCampari
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 4 Esslöffel Crème fraîche
  • 2 Esslöffel Esskastanienhonig
  • 2 cl Grenadine
  • 2 Kaktusfeigen
  • 2 Esslöffel Quark
  • 1 Orange (unbehandelt)
  • 1 Teelöffel Reisstärke
  • 1 Esslöffel Puderzucker
  • 1 Limette (unbehandelt)
  • 1 Vanilleschote

Die Vanilleschote in Längsrichtung aufteilen und mit einem Messser das Mark herausstreichen. Von Apfelsine und Limette ein wenig Schale abraspeln. Topfen, Crème fraîche, Vanillemark, Glasschalen der Zitrusfrüchte und Staubzucker mischen und abgekühlt stellen. Die beiden Enden der Kaktusfeigen zurechtschneiden. Mit Daumen und Zeigefinger die Frucht halten und die Haut abziehen. Die Früchte in 5 mm dicke Scheibchen kleinschneiden.

Ein EL Campari, Honig, Grenadine, Apfelsinen- und Saft einer Zitrone und ein klein bisschen Zitronenhaut in Kochtopf geben und aufwallen lassen. Mit der Reisstärke binden. Die Fruchtscheiben in die heisse Flüssigkeit setzen und abkühlen lassen.

Swr Online

Koch - Kunst mit Vincent Klink

Tipp: Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Zitronen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quarkmousse mit eingelegten Kaktusfeigen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche