Quarkgratin mit Zwetschken und Pistazien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 500 g Topfen (mager)
  • 10 g Butter
  • 20 g Biskotten
  • 450 g Zwetschken bzw. Zwetschken
  • 30 g Pistazien
  • 4 Eier (gross)
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 60 g Staubzucker
  • 0.25 Teelöffel Zimt (gemahlen)
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • Staubzucker

(*) Auflaufform etwa 29 cm ø, reicht für vier bis sechs Portionen.

Den Topfen in einem Sieb mit Mulltuch abrinnen.

Die Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Biskotten in einen Tiefkühlbeutel geben, mit einem Nudelwalker fein zerbröseln und in die ausgebutterte geben streuen.

Die Zwetschken oder Zwetschken abspülen, halbieren, von dem Stein befreien und in dünne Spalten schneiden. Die Pistazien nicht zu klein hacken.

Die Eier trennen, die Zitronenschale abraspeln, den Saft ausdrücken. Saft und Schale mit dem Eidotter, dem gesiebten Staubzucker und dem Zimt schön cremig - sieben Min. - mit den Quirlen des Mixers aufschlagen. Die Maizena (Maisstärke) darübersieben und unterziehen. Den Topfen hinzfügen und durchrühren. Die Hälfte von dem Eiklar sehr steif aufschlagen und unter die Topfenmasse heben, das übrige Eiklar anderweitig verwenden.

Die Topfenmasse in die geben gleichmäßig verteilen und mit den Pflaumenspalten kreisförmig und dekorativ belegen. Anschließend mit Pistazien überstreuen.

Im aufgeheizten Backrohr bei 220 °C auf der zweiten Leiste von unten fündundzwanzig bis dreissig min backen.

Den Gratin ein klein bisschen auskühlen, mit ein klein bisschen Staubzucker überstreuen und lauwarm zu Tisch bringen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quarkgratin mit Zwetschken und Pistazien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche