Quarkbrotpudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 0.5 kg Brotreste; auch Rinden Zwieback o. Semmeln
  • 0.25 l Kuhmilch
  • 0.5 kg Topfen
  • 3 Eier
  • 5 Esslöffel Zucker
  • Butter
  • Apfelpüree beziehungsweise Zwetschgenkompott beziehungsweise sonstwas!
  • Je nach Wahl

Brotreste werden mit heisser Kuhmilch übergossen und ein paar Zeit stehen gelassen. Man kann dito Zwieback heranziehen, der nicht lange in der Kuhmilch ziehen und anschliessend ein klein bisschen ausgedrückt werden muss.

In einer Backschüssel wird Topfen mit den Eiern und Zucker ordentlich vermengt.

In eine ein klein bisschen mit Butter eingefettete Gratinform (eine hohe Form heranziehen) werden dabei erst mal eine Schicht Brotreste, anschliessend eine Schicht Topfen usw. Eingefuellt, abschliessend eine Schicht Topfen.

In einem grösseren Kochtopf wird Leitungswasser zum Kochen gebt. Da hinein stellt man die Gratinform, die mit einem ordentlich schliessenden Deckel bedeckt sein muss, und lässt den Pudding 1 Stunde im Wasserbad am Herd kochen.

Der Deckel der Gratinform kann evtl. noch mit einem Geschirrhangl abgedichtet werden, damit kein Dampf bzw. Leitungswasser hineindringen kann. Das Leitungswasser im äusseren Kochtopf sollte ca. bis zur halben Höhe der Gratinform stehen.

Der Pudding muss saftig sein, nicht feucht und nicht zu trocken. Je nach Lust und Laune dito en einfüllen, oder alternativ Vanillinzucker oder alternativ abgeriebene Zitronenhaut.

Dazu: Apfelpüree, oder frisches Zwetschgenkompott.

Tipp: Zitronen verleihen Gerichten einen frischen Touch. Wählen Sie bewusst reife, satt-gelbe Zitronen!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Quarkbrotpudding

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche