Putenfilet mit Limetten-Käse-Kruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 2 Limetten
  • 1 Ingwer (fingergross)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 100 g Rucola
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 40 g Semmelbrösel
  • 150 g Magerer Ziegenfrischkäse
  • 50 g Feta
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1000 g (-1, 2) Putenbrust am Stück
  • 1 EL Butter (zum Anbraten)

1. Die Limettenschale abreiben - am besten mit einem Zestenreisser. Die Früchte halbieren und ausdrücken. Ingwer von der Schale befreien und ebenfalls raspeln - dabei die faserigen Teile entfernen. Knoblauchzehen abziehen und durch die Presse drücken, mit Limettenschale, Saft und Ingwer vermengen und die Pute damit einreiben und mit Salz würzen, in Folie einschlagen und wenigstens 1 Stunde, am besten eine Nacht lang im Kühlschrank ziehen. Reste der Marinade aufheben.

2. Rucola und Petersilie abspülen, trockenschütteln, harte Stiele abtrennen. Das Grün mitsamt der übrigen Marinade, den Semmelbrösel sowie dem Frischkäse in ein Weitling Form. Mit dem Mixstab zermusen, Salz und Pfeffer dazugeben. Als letztes Feta zerbröseln und unterrühren.

3. Das Backrohr auf 150 °C vorwärmen. Die marinierte Pute abtrocknen, an der Oberseite in Längsrichtung parallel dreimal in etwa 2 cm tief einkerben. Rundherum kurz anbraten, so dass sich die Fleischporen schliessen. Mit der Käsemasse bestreichen, dabei die Menge in die Einschnitte drücken - das hält das Fleisch saftig. In das heiße Backrohr schieben.

4. Pute bei 150 Grad 1 ein Viertel Stunden offen rösten. Wird der Bratensatz zu braun, ein wenig klare Suppe aufgießen. Als nächstes den Herd abschalten und die Pute 15 Min. ziehen. Aus der geben heben, den Fond mit dem Mixstab zermusen, vielleicht dabei mit einem Schuss Milch verdünnen, nachwürzen. Den Braten in der Sauce zu Tisch bringen.

Als Zuspeise dazu: "Frühlings-Ratatouille mit Knoblauch-Erdäpfeln"

2/04/22/index. Html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Putenfilet mit Limetten-Käse-Kruste

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 17.10.2015 um 06:37 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche