Putenbrust-Kokos-Spiesschen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 150 g Kokosfruchtfleisch, frisch
  • 125 ml Kokossaft, abgetropft
  • 1 sm Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ingwerwurzelstück, frisch
  • 2 Zitronen
  • 4 EL Sojasauce
  • Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 400 g Putenbrustfilet
  • 100 g Schlagobers
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Küchenkräuter (zum Garnieren)

Frisches Fruchtfleisch der Kokosnuss klein schneiden oder evtl. reiben. Im Handrührer zermusen, dabei den Kokossaft hinzfügen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, Ingwer von der Schale befreien, ebenfalls mit dem Kokosfleisch zermusen.

Kokospüree, 3 El Saft einer Zitrone, Sojasauce, weissen Pfeffer und Cayennepfeffer durchrühren, herzhaft würzen.

Das Putenfleisch in sehr kleine Würfel schneiden. Eng nebeneinander auf 10 bis 12 Holzspiesschen stecken. Mindestens 2 Stunden mit der Kokosmischung bedeckt im Kühlschrank einmarinieren.

Spiesse dann gut abrinnen, Kokosmarinade von dem Fleisch abstreichen. Marinade in einen kleinen Kochtopf Form, Schlagobers aufgießen. Sehr herzhaft durchkochen, vielleicht durch ein Sieb aufstreichen. Mit Cayennepfeffer und Saft einer Zitrone nachwürzen.

In der Zwischenzeit die Putenspiesschen auf oder evtl. unter einem heissen Bratrost rund- herum schön goldbraun werden.

Spiesschen gemeinsam mit der Sauce anrichten. Die Schnittlauchröllchen darüberstreuen. Mit Kräutern und Zitrone garnieren, Langkornreis dazu zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Putenbrust-Kokos-Spiesschen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche