Punschschnitten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Für den Punschschnitten-Teig:

Für die Punschschnitten-Füllmasse:

  • 100 ml Rum
  • 150 ml Orangensaft
  • 50 ml Zitronensaft
  • 120 g Kochschokolade (oder Kuvertüre)
  • 150 g Ribiselmarmelade
  • Zucker (nach Bedarf)

Für die Fertigstellung:

  • Ribiselmarmelade (zum Bestreichen)
  • 1 Becher Punschglasur

Für die Punschschnitten Eier trennen. Die Dotter mit einem Großteil des Zuckers sowie Vanillezucker schaumig schlagen. Eiklar mit dem restlichen Zucker zu steifem Schnee schlagen und abwechselnd mit dem Mehl unterziehen.

Backblech mit Backpapier auslegen, die Masse fingerhoch aufstreichen und im heißen Backrohr bei ca. 180°C 10–15 Minuten goldgelb backen. Herausheben und abkühlen lassen.

Inzwischen für die Punschschnitten-Füllmasse die Schokolade (am besten im Wasserbad) langsam schmelzen. Rum mit Orangensaft sowie Zitronensaft vermengen.
Nun die Hälfte des Biskuits kleinwürfelig schneiden und mit der Rummischung, der geschmolzenen Schokolade sowie der Marmelade gut vermengen. Nach Bedarf zuckern und alles durchmischen, bis eine kompakte Masse entsteht.

Die restliche Biskuitplatte in zwei gleichgroße Platten schneiden. Eine Platte mit Marmelade bestreichen, die Füllmasse auftragen und mit der zweiten Platte abdecken. Leicht andrücken und abgedeckt einige Stunden (am besten über Nacht) kühl ziehen lassen.

Danach das Deckblatt mit Marmelade bestreichen und die Punschschnitten mit der erwärmten Punschglasur überziehen. Trocknen lassen und dann servieren.

Tipp

Für Punschtorte backen Sie etwa zwei Drittel Masse in einer Tortenform, jedoch länger, den Rest für die Füllmasse fingerdick aufgestrichen auf einem Backblech. Tortenboden dann halbieren und mit der vorbereiteten Füllmasse bestreichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
9 7 2

Kommentare13

Punschschnitten

  1. lydia3
    lydia3 kommentierte am 22.11.2016 um 08:58 Uhr

    nehme statt Rum mehr Orangensaft

    Antworten
  2. ZettlMaus
    ZettlMaus kommentierte am 02.05.2016 um 10:23 Uhr

    Ober u.Unterhitze oder Heißluft?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 03.05.2016 um 13:13 Uhr

      Liebe ZettlMaus, wir empfehlen Ober- und Unterhitze. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  3. mirandaly
    mirandaly kommentierte am 20.09.2015 um 12:56 Uhr

    ansprechend

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 15.08.2015 um 23:34 Uhr

    tolles Rezept

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche