Provenzalisches Tomatengemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Paradeiser; längliche
  • 6 EL Olivenöl; gutes
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • 0.25 Teelöffel Thymian (gerebelt)
  • Küchenkräuter; gewaschen

Paradeiser kurze Zeit in kochendes Wasser legen, aber nicht machen. In kaltem Wasser abschrecken, häuten, die Stengelansätze entfernen und die Paradeiser ein wenig zusammendrücken, damit die Flüssigkeit herausläuft. Danach halbieren beziehungsweise vierteln.

Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen. Knoblauchzehen abziehen. 3/4 davon halbieren und in dem Öl andünsten, bis sie zu braun werden lassen beginnen, dann herausnehmen.

Petersilie und Basilikum unter fliessendem kaltem Wasser abbrausen, abtrocknen und die Blättchen von den Stengeln zupfen. Die Petersilie, klein hacken, die Bailikumblaettchen in Streifchen schneiden.

ein Drittel von dem Knoblauchöl in eine Auflaufform Form, darauf die Hälfte der Paradeiser anrichten, mit Salz, Pfeffer und Thymian überstreuen und die übrige Knoblauchzehe durch eine Knoblauchpresse darüberdrücken. Gut 2/3 der Basilikumblättchen darüber gleichmäßig verteilen, mit ein Drittel des Knoblauchöls beträufeln, die übrigen Paradeiser darauf gleichmäßig verteilen, mit Salz und Pfeffer überstreuen und dem übrigen Öl beträufeln.

Die geben auf dem Bratrost in das vorgeheizte Backrohr schieben und bei 180 °C 20 Min. gardünsten. Mit gewaschenen Kräutern garniert zu Tisch bringen.

Passt als Zuspeise zu kurzgebratenem Fleisch.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Provenzalisches Tomatengemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche