Presnac (traditionell kroatischer Kuchen)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 10 EL Mehl (gehäuft)
  • 500 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 6 Stk Eier
  • Öl

Für Presnac den Backofen auf 250 Grad vorheizen. In eine Auflaufform (am besten rund) soviel Öl gießen, dass der gesamte Boden bedeckt ist (nicht nur ein wenig Öl verschmieren, der Boden soll min. 1 mm bedeckt sein).

Öl stark erhitzen. In der Zwischenzeit Mehl, Salz und Milch mit dem Schneebesen gut verrühren, sodass es keine Klumpen gibt.

5 Eier zugeben und untermischen. Das 6. Ei nicht verquirlen, sondern nur durch den Teig ziehen, sodass "Streifen" entstehen. Diese sehen dann beim Aufschneiden nett aus.

Den Teig in die Form mit dem sehr heißen Öl gießen. 15 Minuten backen, dann aus dem Ofen nehmen und den Auflauf kreuz und quer einschneiden.

Hitze auf 220 Grad reduzieren und den Auflauf nochmals für ca. 10-12 Minuten backen. Presnac heiß servieren.

Tipp

Zu Presnac passt am besten Sauerrahm. Aber auch Frühstücksfleisch, Wurst, Speck, Feta, Tomaten oder Marmelade, Nutella.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
20 9 11

Kommentare65

Presnac (traditionell kroatischer Kuchen)

  1. gittaspa
    gittaspa kommentierte am 16.12.2015 um 23:17 Uhr

    Das ist auch ein englishes rezept under heisst YORKSHIRE PUDDING nur wird es nicht geschnitten ,man kann auch gebratene wuerstchen am anfang dazugeben,heisst TOAD IN THE WHOLE,.MIT salad oder gemuese servieren.lecker

    Antworten
  2. Jasmina
    Jasmina kommentierte am 16.12.2015 um 16:10 Uhr

    Es ist ein Rezept meiner Oma aus Bosnien.

    Antworten
  3. Jasmina
    Jasmina kommentierte am 15.06.2014 um 20:32 Uhr

    @KassandraIst auch kein Kuchen, und auch nicht kroatisch - wurde nur so von der Redaktion dazugedichtet. Ich würde es eher als Auflauf bezeichnen.

    Antworten
  4. linnerl
    linnerl kommentierte am 27.11.2016 um 01:03 Uhr

    und warum steht da drunter....Sie haben dieses Rezept bereits bewertet!!!!!!

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 29.11.2016 um 16:57 Uhr

      Liebe linnerl, wahrscheinlich haben Sie das Rezept bereits zu einem früheren Zeitpunkt bewertet. Andernfalls können Sie ausprobieren, das Rezept in einem anderen Browser zu öffnen, um es dort bewertet zu können. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche