Prawn Sambal - Krabben sehr scharf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 2 Paradeiser;in Teile geschni
  • 2 Zwiebeln (gross, gehackt)
  • 4 Knoblauchzehe (gehackt)
  • 1 Teelöffel Chili
  • 1 Pk. Kokosnuss (Pulver)
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL Öl
  • 1 Teelöffel Tamarinde
  • 4 EL Wasser
  • 6 Chilies (frische)
  • 6 Pfefferkörner
  • 1 Kl. Stück Kurkuma
  • 2 Teelöffel Coriander Samen
  • 1 Teelöffel Cumin (Samen)
  • 0.5 Teelöffel Fenugreek

-- abgeschält u. gereinigt 2 Paradeiser;in maten;in Teile geschnitten Salz; nach nach ach Wohlgeschmack Yield: Tamarinde-Saft

Das Cocosnusspulver mit dem Wasser zu einem "dicken" "Santan" vermengen. Das Öl erhitzen, den Knoblauch, die Zwiebeln 2-3 Min. darin rösten. Chili und zerstossene Gewürze hinzufügen. Braten, bis sich ein roter Film auf der Paste bildet. Den Tamarinde-Saft (Ersatzweise kann man auch Zitrone nehmen, denn Tamarinde ist recht sauer) und die Paradeiser dazugeben und bei schwacher Temperatur in etwa 10 Min. auf kleiner Flamme sieden. Die Krabben, den Santan und das Salz hinzufügen. Aufwallen lassen und bei schwacher Temperatur auf kleiner Flamme sieden. Ständig umrühren! Krabben sollten nicht länger als 10 Min. machen, da sie sonst zu fest werden. Auch hierzu schmeckt Langkornreis am besten.

Tipp: Kochen Sie nur mit hochwertigen Gewürzen - sie sind das Um und Auf in einem guten Gericht!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Prawn Sambal - Krabben sehr scharf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte