Prasselkuchen - Schlesien, Sachsen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 60 dag Blätterteig (tiefgekühlt)
  • 1 Eidotter
  • 1 Esslöffel Leitungswasser
  • 25 dag Mehl
  • 15 dag Butter (weich)
  • 12.5 dag Zucker
  • 1 Pckg. Vanillin-Zucker
  • 1 Prise Zimt (Pulver)

Blech mit kaltem Leitungswasser bespritzen. Aufgetaute Blätterteigscheiben dicht aneinander darauflegen. Eidotter mit Leitungswasser mischen. Teig damit bestreichen, Kanten freilassen.

Für die Streusel Butter, Mehl, Zucker, Vanillin und Zimt mit dem Rührbesen des Handrührers mischen. Mit feuchten Händen Streusel arrangieren und auf den Teig streuen. Ins Rohr schieben, auf 200 Grad Celsius schalten und 35 min backen. Kurz auskühlen lassen und mit einem Sägemesser in Stückchen aufspalten.

Je zwei Prasselkuchenblaetter mit Schlagobers oder evtl. Vanillecreme zusammensetzen.

Tipp: Zimt verleiht Speisen eine wunderbar süßlich-würzige Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Prasselkuchen - Schlesien, Sachsen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche