Powidl-Räder

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Für den Teig:

  • 30 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockengerm
  • 10 dag Butter (oder Margarine)
  • 1 Stk. Ei
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Stk. Zitrone (Schale)
  • 1 Prise Salz
  • 1/16 l Milch (oder Sojamilch)
  • 3 dag Honig

Für die Fülle:

  • 1 Stk. Orange (Schale)
  • 1 Glas Powidl
  • 1 Schuss Rum
  • 1 Messerspitze Zimt

Für die Powidl-Räder alle Teigzutaten möglichst kalt zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten, dann für etwa 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Fülle vermischen. Den Teig in 8 gleichgroße Stücke teilen und zu Kugeln formen. Diese Kugeln dann flachdrücken, sodass eine Scheibe entsteht.

An allen Himmelsrichtungen einen Schnitt machen, in der Mitte die Fülle aufsetzen und bei jedem Schnitt den Teig nehmen und und über die Fülle zur Mitte führen, sodass ein Windrad entsteht.

Die Teig-Enden in der Mitte zusammendrücken. Bei 160 °C Heißluft etwa 30 Minuten backen.

Tipp

Man kann auch andere Füllen, wie z. B. Mohn, Nuss oder Topfen verwenden. Die Powidl-Räder kann man auch ohne Rum zubereiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 2 0

Kommentare1

Powidl-Räder

  1. alex64
    alex64 kommentierte am 12.11.2015 um 19:29 Uhr

    Lecker!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte