Pouletcurry mit Paradeiser

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Zwiebel (mittelgross)
  • 1 piece Frischer Ingwer ca. 1 1/2 cm groß bzw.
  • Nach Wunsch anpassen
  • 2 Grosse Knoblauchzehen
  • 4 EL Öl
  • 600 g Pouletbrüstchen
  • 1 Teelöffel Kurkuma
  • 1 EL Garam-Masala-Pulver
  • 400 g Pelatitomaten (gehackt)
  • 1 Büschel Koriander oder evtl. glatte Petersilie
  • Salz

Die Zwiebel von der Schale befreien und klein hacken. Den Ingwer von der Schale befreien und fein raspeln. Die Knoblauchzehen durch eine Presse drücken und mit dem Ingwer vermengen.

In einer weiten Pfanne oder evtl. in einem Wok das Öl erhitzen. Die Zwiebel darin glasig weichdünsten. Die Ingwer-Knoblauch-Paste beigeben. Die Pouletbrüstchen mit Salz würzen, einfüllen und von allen Seiten anbraten. Kurkuma und Garam masala darüber streuen, die Pelatitomaten beigeben und das Curry auf kleinem Feuer so lange ungedeckt leise machen, bis das Fleisch gar ist; dies dauert jeweils nach Dicke der Pouletbrüstchen zehn bis fünfzehn min.

Kräuterblätter klein schneiden und am Schluss über das Pouletcurry streuen.

Tipp: Nach Geschmack kann man gekochte, geschälte und geviertelte Erdäpfeln dazugeben und nur noch warm werden.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Pouletcurry mit Paradeiser

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche