Poulet Huckebein

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Hendl, frisch - kein Tk
  • 250 g Champignons
  • 1 EL Olivenöl
  • 30 g Butter
  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • 3 Paradeiser oder 1 kleine Dose
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 sm Estragon (Zweig)
  • 100 ml klare Suppe

Viel Spaß bei der Zubereitung dieses Pilzgerichts!

Eigentlich heisst das Rezept 'Poulet chasseur', aber Huckebein passt ebenso ...... ;-))

1. Das Hendl, am besten eins, das mit Kukuruz gefüttert wurde, in Stückchen tranchieren und die Stückchen in Butter-Öl-Gemisch anbraten. Sobald sie eine goldgelbe Farbe angenommen haben, ohne wirklich braun geworden zu sein, aus dem Fett nehmen und beiseitestellen.

2. Die Schwammerln reinigen und in Längsrichtung (Kopf und Stiele) halbieren, in der Bratpfanne anbraten, notfalls 1 El Öl nachgiessen. Sind sie gut angebraten, mit dem Weisswein löschen, kurz kochen.

3. Die in Scheibchen geschnittenen, entwässerten und entkernten Paradeiser und ein klein bisschen Paradeismark zu den Pilzen Form. Hat man keine frischen Paradeiser zur Hand, Dosentomaten gut auspressen , ein klein bisschen zerpflückt verwenden. Abschmecken und mit einem kleinen Estragonzweig würzen.

Die Sauce stark kochen, mit der Rindsuppe noch mal zerrinnen lassen, und noch gut 10 Min. auf kleiner Flamme sieden.

5. Die Hühnerstücke und den in der Zwischenzeit ausgetretenen Saft ein weiteres Mal in die Bratpfanne Form, schonend erwärmen.

Dazu gibt es selbstgemachte Spatzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Poulet Huckebein

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche