Poulet en Cocotte Bonne Femme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Brathuhn, 1, 5 - 2 kg
  • 4 EL Butter (weich)
  • 0.25 Teelöffel Knoblauch (feingehackt)
  • 0.5 Teelöffel Getr. Thymian, zerrieben
  • 125 g Fetter Speck
  • 2 Tasse Wasser
  • 5 EL Butter
  • 16 Geschälte weisse Zwiebeln zirka 2 1/2 cm ø
  • 6 Karotten, in 5 cm große Zylinder oder evtl. olivenförmig geschnitten
  • 16 Kartoffelkugeln von 2 1/2 cm Durchmesser
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Bouquet garni, bestehend aus 4 Petersilienstengeln und einem Lorbeergewürz, zusammengebunden

Den Küchenherd auf 180 Grad vorwärmen. Das Hendl rasch unter fliessendem, kalten Wasser abspülen und es innen und aussen mit Küchenpapier abtupfen. Die Hälfte der weichen Butter cremig aufschlagen und Knoblauch sowie Thymian damit mischen. Das Innere des Huhns mit der gewürzten Butter bestreichen. Das Hendl mit Faden zubinden und aussen mit der übrigen weichen Butter bestreichen.

Die Speckwürferl werden blanchiert, indem man sie 5 Min. in heissem Wasser kocht, sie dann auf Küchenpapier ablaufen lässt und trockentupft. In einer schweren, glasierten, ovalen Reindl, die groß genug ist für das Hendl, lässt man 1 El Butter auf mässiger Temperatur zergehen und bräunt darin die Speckwürferl, dabei rührt man um oder evtl. schüttelt das Reindl, bis sie kross und goldgelb sind. Später nimmt man sie mit einem Schaumlöffel heraus und legt sie auf Küchenpapier zum Abtropfen. In dem ausgelassenen Fett, das in das Reindl geblieben ist, wird das Hendl auf allen Seiten gebräunt. Später von dem Feuer nehmen und das Ganze Fett bis auf einen dünnen Film abschütten. Das Hendl und die gebratenen Speckwürferl wiederholt einfüllen und zur Seite stellen.

In einer schweren Bratpfanne von 25 bis 30 cm ø lässt man auf mässiger Temperatur die verbliebenen 4 El Butter zergehen und brät darin die Zwiebeln, Karotten und Erdäpfeln unter häufigem Rühren etwa 5 min, bis sie mit Butter überzogen sind und leicht Farbe angenommen haben. Dann umlegt man das Hendl mit dem Gemüse. Man würzt mit Salz und Pfeffer, fügt das bouguet garni bei und deckt das Reindl zu. Falls der Deckel nicht dicht schliesst, drückt man ein Stück Aluminiumfolie über das Hendl, bevor man ihn auflegt. Auf der Herdplatte wird nun das Reindl erhitzt, bis das Fett zu zischen beginnt. Dann gart man das Hendl auf dem mittleren Einschub des Ofens weiter, wobei man es alle 20 Min. mit dem Saft begiesst, der sich in das Reindl sammelt. Nach 1 ein Viertel Stunde beginnt man zu prüfen, ob das Hendl gar ist, indem man es mit einem in seine Schwanzöffnung gesteckten Holzlöffel anhebt. Ist der herauslaufende Saft gelb, so ist es gar. Zum Anrichten legt man das Hendl auf eine vorgewärmte Platte und arrangiert rundum das Gemüse. Das bouguet garni entfernt man und schöpft soviel Fett wie möglich von der Oberfläche der in das Reindl verbliebenen Sauce ab. Die Sauce nachwürzen. Das Hendl kann man in der Küche bzw. bei Tisch zerlegen. Die Sauce wird separat serviert.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Poulet en Cocotte Bonne Femme

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 16.06.2014 um 06:06 Uhr

    klingt fantastisch .. Danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche